Beiträge von Da_Schwammalmo

    Die Nebelkappe soll aber schon bei Tierversuchen (wäre ein eigenes Thema, über das man wohl tagelang diskutieren könnte) Lungenödeme und Krebs verursacht haben. Alleine deshalb werde ich mich vom Verzehr der Nebelkappe fernhalten. Obwohl natürlich nicht bewiesen ist, dass dies auch auf den Menschen zutrifft.


    LG Matthias

    Hallo Papierpanther


    Pilze sind so gut wie nie mit einem Bild nur von oben zu bestimmen. Dazu bräuchte man noch mehr Angaben. U. A. auch einen Blick "unters Röckchen".


    Zu dieser Jahreszeit büschelig an Fichtenreisig gewachsen vermute ich mal den Rauchblättrigen Schwefelkopf.


    Dies ist aber wie gesagt nur eine vage Vermutung aus dem Bauch heraus. Vielleicht kannst du ja noch weitere Bilder hochladen (Lamellen, Stiel, usw.), dann kann man sicherlich genaueres sagen.


    LG Matthias

    Hallo Frank


    Das sind ja sehr gute Neuigkeiten!

    Tausend Dank, dass du dich da so unermüdlich dafür eingesetzt hast. :good:



    LG Matthias


    Ps: Der wunderschön arrangierte Pilzkorb hätte eigentlich ein zweites "gefällt mir" verdient.

    Hallo BarbaraElisabeth


    Die ersten beiden Bilder zeigen einen der Hallimasche.

    Bei Bild drei und vier, sowie dem Bild im Anhang, sind Tintlinge abgebildet. Vermutlich etwas in der Faltentintlings-Ecke.

    Der Schirmling im letzten Bild wird sicher im Schnitt rötlich anlaufen und gehört somit zu den Safranschirmlingen.


    LG Matthias

    Die Serverporbleme gab es meines Wissens nach im letzten Jahr noch nicht.


    Die Pilzsuchmaschine hat dieses Jahr einen enormen Besucheraufschwung erfahren. Besonders jetzt zur Hauptsaison klicken sich täglich mehrere zehntausend Einzelpersonen ein. An guten Tagen 60 bis 70 000 und mehr. Die Zahl der angeklickten Bilder befindet sich an Spitzentagen im Millionenbereich.


    Natürlich ist auch hier der größte Ansturm zu Zeiten, an denen Unsereins auch gerne mal im Forum stöbert. Da aber dann alle Ressourcen des Servers für die Pilzsuchmaschine aufgebraucht werden müssen, bleibt leider nichts mehr für das Forum übrig und wir Forianer bleiben "ausgesperrt".


    Es ist zwar schade, dass dann das Forum so darunter leiden muss. Außerdem wird es nicht mehr lange dauern und der Ansturm auf die Pilzsuchmaschine wird wieder abebben, sobald die Hauptsaison vorüber ist.


    Zudem finde ich es ja auch erfreulich, dass die Pilzsuchmaschine eine derartige Beliebtheit erfährt. Da muss Wolfgang schon so einiges richtig gemacht haben. ;)


    LG Matthias

    Mein Monitor zeigt beim Schnittbild rauchgraue Lamellen, ohne jedes Gelb und einen ab der Hälfte zur Basis hin braun gefärbten Stiel, wie er beim Rauchblättrigen üblich ist.



    Hallo Thiemo


    Bei mir zeigt das Smartphone deutlich einen Grünton in den Lamellen. Darum war ich auch gleich beim Grünblättrigen. Der untere Teil des Stiels wird hier im übrigen mehr orange-rot wiedergegeben.


    Das sind dann schon erhebliche Unterschiede. Und ein gutes Beispiel, warum eine Verzehrfreigabe über Bilder, was zur Zeit ja immer wieder mal hochkommt, extrem gefährlich wäre.


    LG Matthias

    Hallo zusammen


    Bild 1 zeigt, wie von Thiemo schon gesagt, einen ganz jungen Fliegenpilz.


    Bei Bild zwei denke ich genauso, wie Thiemo. Eine der vielen, vielen Schleierlingsarten. Eine Schleiereule hatte ich noch nicht in der Hand, würde sie aber dennoch ausschließen.


    Bild 3 zeigt Grünblättrige Schwefelköpfe.


    Bild 4 Flaschenstäubling.


    Bei Bild 5 wäre ich auch beim Wohlriechenden Schneckling, oder auch Marzipanschneckling genannt. Ich konnte bisher zwar erst ein mal Marzipanschnecklinge finden. Es standen damals massenhaft Exemplare im Wald. Alle mit (fast) weißen Hüten, aber deutlichem Marzipangeruch.


    LG Matthias

    Hallo Jobi


    Mit einer Trichterlingsart gebe ich dir recht. Mehr kann ich allerdings nicht dazu sagen. Mit Trichterlingen kenne ich mich noch nicht allzu gut aus. Hilfreich wäre mit Sicherheit noch der Geruch. Schauen wir mal, was dann die Experten dazu sagen.


    LG Matthias

    Hallo Sven, auch von mir ein herzliches willkommen hier im Forum!

    Was kann ich dagegen tun?


    Am besten nix.


    An deiner Stelle würde ich mich freuen über die vielen schönen Pilzchen im Garten.


    Ich mache nicht anders. Es ist schon erstaunlich, wie viele verschiedene Arten sich so übers Jahr im Garten zeigen.


    LG Matthias

    Hallo Colja.


    Herzlich willkommen hier im Forum.


    Eine Marone ist das nicht. Sondern ein alter, schon verwesender Steinpilz. In diesem Zustand ist er als giftig anzusehen.


    LG Matthias

    Naja, ich denke mal, das sind die Nebenwirkungen der Hauptsaison.


    Viele Pilze -> viele Pilzsammler -> jede Menge Arten, die viele nicht kennen, aber trotzdem wissen wollen, was das ist -> viele Zugriffe bei der Pilzsuchmaschine -> Serverüberlastung -> 123pilzforum ist automatisch mit betroffen. :(


    Vielleicht wäre es ja möglich, das Forum vom Server auszulagern. Denn ärgerlich ist das schon, wenn regelmäßig zum Wochenende (Feiertag) das Forum kollabiert.


    LG Matthias

    Hallo fuerni.


    Auf deinem Hof wachsen Tintlinge. Es wird wohl etwas in Richtung Gesäter Tintling sein.


    So richtig gefährlich giftig sind diese nicht und werden meist erst in Verbindung mit Alkohol giftig. Roh verzehrt ist natürlich schon von einer Unverträglichkeit, bzw. Toxizität auszugehen.


    Da kommt es dann auf das Alter der Kinder an. Wenn sie noch recht klein sind und alles in den Mund nehmen, wäre es evtl. besser, die Pilze zu entfernen. Wobei davon auszugehen ist, dass hier regelmäßig neue Pilze nachkommen werden.


    Sind sie aber nur mit Beaufsichtigung im Hof, bzw. aus diesem Alter heraus, wäre dies sicherlich nicht notwendig.


    LG Matthias