Hallo, Besucher der Thread wurde 535 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Riiiiiesen Pilz mit 40cm HUT (vor dem Supermarkt an mich herangetragen) - Hilfe ich komme nicht mehr weiter

  • Guten Abend liebe Sammler,


    Wer hat irgendeine Ahnung ? Ich hab schon vieles gefunden und bestimmt, aber das macht mich ratlos???


    Beim Einkaufen vor dem Supermarkt trat ein älterer Herr an mich heran und fragte, ob ich mich mit Pilzen auskenne. "Ein wenig" war ihm ausreichend genug und er öffnete den Kofferraum um mir einen Pilz zu zeigen, den ich zuvor noch nirgends gesehen hatte.


    40 cm Hutdurchmesser und an den Füßen wuchsen noch kleinere Exemplare um den Stiel herum.

    Zu guter Letzt sagte er ich solle den Pilz mitnehmen und gab mir eine wage Beschreibung an welcher Stelle er ihn gefunden hatte:


    er wuchs an oder vor den gefällten Bäumen auf einem Holzlagerplatz im Vorharz, Nähe der Burg Falkenstein/Degnershausen (06463 PLZ)

    ich vermute Fichten- oder Kiefernholz, da diese Baumart massiv in unserer Gegend gefällt wird und in 2 Jahren, so Experten, völlig ausstirbt


    Der Pilz riecht so übel (würg) und das noch im abstand von fast 10 Metern. Mit übel meine ich ekelig , unangenehm aufdringlich, (ein Tintenfischpilz - CLATHRUS ARCHERI - ist dagegen fast schon angenehm)


    Ich werde morgen einen Schnitt anfertigen und diesen noch in das Forum stellen.


    Danke und bleibt übrig


    Euer Basswonder

  • Hallo, BAsswonder!


    Ich fürchte, den Geruch muss man hier außer Acht lassen für die Bestimmung. Was du beschreibst, klingt nach dem normalen Verwesungsgeruch von Pilzfruchtkörpern (den alle Arten haben, je größer die Fruchtkörper desto intensiver).
    (Hemi-)Pholiota pupulnea und (Hemi-)Pholiota heteroclita wären ansonsten am Geruch zu unterscheiden, aber ich fürchte, das geht nicht mehr, wenn da schon Zersetzungsprozesse im Fleisch ablaufen.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo, Hagen!


    30cm ist beim Pappelschüppling jedenfalls kein Problem. Das kann der, bei geeigneten Bedingungen werden das Riesenbrummer.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.