Brauner Pilz, wie Leder im Nadelwald

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.128 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (14. Dezember 2020 um 21:47) ist von MarciMarc.

  • Hallo, ich war am Wochenende wieder in meinem Lieblingswald. Neben etlichen Trompetenpfifferlingen fand ich diesen hier: unauffälliger Geruch, ein wenig zerbrechlich (besonders der Stiel)

    Kennt den jemand?

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Marc!


    ich fürchte, da ist nichts mehr zu machen. Dieser Fruchtkörper ist abgestorben und stark verwittert bzw. verwesend, da sind viele merkmale gar nicht mehr beurteilbar. Es könnte mal ein Milchling gewesen sein, so wie die Bruchstelle am Stiel aussieht, aber auch bei mumifizierten Nicht-Sprödblättlern kann das in der Form schon mal passieren.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Ok, trotzdem Danke, Pablo. Milchlinge gibt es dort, ich hatte mich nur wegen der dunkleren Farbe gewundert.

    Naja, wir werden es leider nicht auflösen können.