Hallo, Besucher der Thread wurde 560 mal aufgerufen und enthält 3 Antworten

Judasohren in einer großen Menge im Park

  • Moinsen,

    heute durch Zufall in einem Park gesehen.

    Eigentlich wollte ich nur einen kleinen Umweg durch den angrenzenden Park machen. Und dann war ich angenehm überrascht. So viele hatte ich noch nie gesehen. Hoffentlich bleiben sie stehen. Jetzt werde ich öfter diesen Standort besuchen.

    :)Martin


    Die Vielfalt der Baumpilze erinnert mich an tropische Korallenriffe. Da kann man gut in der Natur abtauchen.

  • Hallo Martin,

    in ´meinem´ nahen Revier steht ein ähnlicher Baum. Daran fruchten in kühlen und nassen Perioden mehrmals jährlich auch Judasohren. Stippvisiten sind also durchaus angebracht. Zwar stehen dort etliche Holunderbäumchen, aber eine Übertragung der Ohren mißlang bisher.

    Gruß - Franz

  • Zwar stehen dort etliche Holunderbäumchen, aber eine Übertragung der Ohren mißlang bisher.

    Hallo Franz,

    an meinem Standort stehen auch mehrere Holunder, aber nur einer hat die Judasohren.

    Ich kenne noch einen weiteren Standort an einer Buche, aber sehr sehr wenige Ohren.

    Ob das wohl auch am Holz liegt? Holunder ist ja deutlich weicher als Buche.

    Ich lasse sie jedenfalls stehen und ernte sie nicht. Wenn ich sie esse sind sie weg.

    :)Martin

    Die Vielfalt der Baumpilze erinnert mich an tropische Korallenriffe. Da kann man gut in der Natur abtauchen.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.