Hallo, Besucher der Thread wurde 1,6k mal aufgerufen und enthält 7 Antworten

spezifizierte Zuchtstämme (strains)

  • Moin ihr Pilzverrückten,


    da meine angesetzten Blöcke ja Zeit brauchen um zu wachsen und zu gedeihen, ziehe ich mir momentan eine Menge Vids auf You*** rein, die meisten aus den USA, Neuseeland und Australien. Das was dort vorhanden ist, kann man wohl sein Leben nicht alles zu Ende sehen. Was mir aber auffällt, dass dort sehr viel mit spezifizierten und benummerten Zuchtstämmen (strains) verschiedener Arten gearbeitet wird. Wenn ich hier in Deutschland ein Pilzmyzel erwerben möchte, habe ich nur die Auswahl der Art, jedoch nicht verschiedener Stämme einer Art (mit verschiedenen Eigenschaften). Habe ich nur nicht richtig gesucht oder spielt dies hier nicht die Rolle? Laut der Aussagen aus den Vids gibt es dabei zum Beispiel große Unterschiede bezüglich der Fruchtungsbedingungen, der Kultivierungsdauer, des Lieblingssubstrates und natürlich des Ertrages. Habt ihr euch schon mal damit beschäftigt?


    LG André

  • Hi Andre

    Dein erläutertes ist mir bekannt, in Europa gibt es solche Zuchtzentren auch die bekannteste ist Mycelia in Belgien die haben diverse Stämme die ausgiebig getestet wurden. Hier geht es um best Mögliche ausbeute. Bei uns spielt das nicht so die Rolle ob wir 50 oder gar 100g mehr pro Block ernten, bei großen Zuchtbetrieben schon man muss das dann schon auf 1000 oder mehr Kulturen sehen. Das ganze drumherum versuche ich ja etwas zu erklären so die Temperaturen oder wie bei mir zur Zeit die Reifezeit (du wartest ja gerade selbst das deine Auster reift). Das Wissen muss man sich halt anlesen, genau so muss man sich die Substrat Mischung selbst optimieren.

    An vieles was die ins Substrat mischen kommt allerdings nicht ran oder man erkennt es gar nicht, als Beispiel Baumwollsamen so was gibt es auch hier als Kleintier einstreu.

    Die diversen Nummern sind dann natürlich auch noch ein Eigentums Merkmal, die wollen natürlich nicht das ihre Stamm Auslesen von jedermann verkauft werden. Das geht heut zu Tage schon in DNA nachweise ihrer Stämme meines Wissen macht das Aloha zB.

    Gruß Matthias

  • Moin Pilzverrückte,


    ich habe mir mal den Spaß gegönnt, und habe lt. der Strainbeschreibung auf Mycelia.be mal die Hauptmerkmale derer Standardstämme exzerpiert. Das habe ich zwar in erster Linie für mich gemacht, aber warum sollt ihr nicht daran teilhaben. Wie gesagt, die Angaben sind völlig ohne Gewähr und beziehen sich hauptsächlich auf die Stämme, welche Mycelia vertreibt, könnten jedoch auch einen generellen Hinweis für die Art darstellen.

    Was mir aber fehlt, sind diese Angaben für Pioppino und Stockschwämmchen. Wenn jemand von euch diese Angaben ergänzen könnte, wäre dies super. Insbesondere interessieren mich die CO2 Toleranz und die Fruchtungstemperatur.


    Euch ein schönes Wochenende, André

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.