Tintling, oder doch Düngerling

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.588 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (18. Oktober 2021 um 21:20) ist von CH-Andy.

  • Hallo

    Direkt an meiner Gartenpforte an einer Asternstaude(?) ein Büschel kleiner Pilze entdeckt:

    Stiel 1x 60mm hohl mit Ringzone(?)

    Hut gerieft, grau bräunlich

    Lamellen frei, braun Sporen: schwarz

    Ich tendiere da zum zähstieligen Tintling, allerdings kommen die beschriebenen Merkmale nicht ganz hin:

    Sporen sollten braun sein??

    Lamellenschneide sollte dunkler sein

    "sehr selten"?? in meinem Garten? zu viel der Ehre!

    Vielleicht doch einer der Düngerlinge, oder was ganz anderes??

    LG Ulrich

  • Hallo

    Hast du evt. Noch ein Bild von der Unterseite? An den Lamellen kann man den Unterschied erkennen.

    BG Andy

  • Hallo

    Nein, leider kein weiteres Bild. Konnte auch wegen Brüchigkeit kaum noch etwas fürs Foto präparieren.

    Lamellen waren durchgehend mehr oder weniger braun, am Stiel nicht angewachsen.

    Welche Kennzeichen der Lamellenwürden denn den Unterschied ausmachen? -- Vielleicht wächst ja noch einer nach.

    LG. Ulrich

  • Hallo Ulrich

    Bei den Düngerlinge sind die Lamellenflächen immer schon gescheckt.

    BG Andy