Hallo, Besucher der Thread wurde 287 mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

längerer Rundgang: Viele Täublinge, einige Amanitas, Leistlinge...

  • Hallo Pilzfreunde,


    nach einer kleinen Regenschauer ab in den Wald zur ersten gösseren Pilztour.


    Anbei ein paar Impressionen.



    1. Schwindlinge, FK Hut 1 cm Hellbraun Lamellen weit stehend mit Zwischenlamellen,

    Stiel zum Ansatz dunkler werdend, Geruch unbedeutend, an Lautotholz , vielleicht sind es Ästchen-Zwergschwindlinge?



    2. Div Wustlinge




    3. Viele Täublinge, hauptsächlich sektion Heterophyllae, viele R. Cyanoxantha; Nur ein kleiner Auszug aus meinen vielen Funden




    Für Thiemo, ein Add on des kleinen R.





    4. Ein Ockerbrauner Täubling, Parameter: Geruch absolut Neutral und der Geschmack ebenfalls;

    Die porportionen ungewöhlich kurzer Stiel für diesen Hutdurchmesser ca 10cm; Sehr fester Hut

    und Stiel; Als Partner kommt nur Hainbuche in frage.


    5. Einige Stockschwämmchen



    6. Ein weiteres Paar hat sich gefunden


    7. Die ersten Leistlinge sind auch schon zu finden


    8. unbekannter Rübling Wurzelnder Schleimrübling


    9. Stickmorchel und als Hexenei




    edit: Doppelpost (pics) entfernt

    lg Rainer

  • Hallo,


    Tolle Funde, insbesondere der kleine rote Täubling am Schluss von 3. sieht sehr interessant aus.8)


    Deine #4 - Ich denke das ist etwas ausgeblasstes, man sieht sogar noch leichte Rottöne.


    Den dir unbekannten Rüblinge würde ich mal mit dem Wurzelnden Schleimrübling vergleichen.


    LG Thiemo

    Bestimmungsvorschläge anhand von Fotos sind immer unter Vorbehalt und mit Restrisiko!

    Eine Freigabe zum Verzehr können nur Pilzsachverständige vor Ort geben! -> Pilzsachverständige finden

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.