Unbestimmtes und Unbestimmbares...

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 657 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (11. Oktober 2022 um 22:07) ist von gelöschter Nutzer 17.

  • Liebe (Pilz) Verrückte,

    Ich kennt ja mittlerweile meine Leidenschaft - es ist nicht unbedingt Speisepilze sammeln.

    ich war heute an verschiedenen Hotspots und habe mal wieder das für mich eher ungewönliche gesucht - viel Spaß beim Durchsehen...

    1. Das geht ja noch - geflecktblättriger Flämmling - die Linien am Holz interessieren mich.


    2. Mutanten - keine Ahnung - der Fundort war mir unheimlich - wie eine Mülldeponie


    3. War das am Ende doch ein guter Speise -Reizker ? Nur ein bisschen klein geraten

    4. so ausgebleicht hätte ich ihn fast nicht erkannt...

    6.

    Wie ein Teller...


    7. ein weißer oder gelber Amanita

    8. Tramete? oder was anderes.


    9. Bleibt für immer dort - da komme ich nicht hin... vmtl.Zunder


    10 Gürtelfüsse - ich mag sie einfach, weil sie so schön sind.


    Hier ist die Reise zu Ende.

    Liebe Grüße, Rotschild

  • Hallo Rotschild,

    die dir unbekannte Reizkerart ist der Trübrote Kiefernreizker (Lactarius quieticolor), das ist zusammen mit dem Edelreizker (Lactarius deliciosus) der am besten schmeckende Reizker.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

  • Danke StephanW, -OMG. Danke!!!! Da waren hunderte... ich war nur so nervös dort. Das ist eine Lichtung - schönster Buchenwald - eher dünn bewaldet. Und vis-a-vis steht ein Haus mit Blick auf den Ort. Vielleicht wächst dort soviel - weil sich keiner hintraut. Jagdstand usw. - Aber danke - mir war die Richtung klar, aber nicht die genaue Bestimmung 👍

    LGR