Schleierling, ich versuche es mal 2

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 465 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (14. Oktober 2022 um 22:59) ist von Donna Wetter.

  • Guten Abend, heute war ich in einem völlig neuen Wald. Auf der Suche nach Echten Reizkern. Die Enkelkinder haben auch reichlich gefunden und waren begeistert. Nebenbei habe ich allerlei mir unbekannte Pilze gesehen. Die Kinder frugen gefühlt nach jedem Pilz. Oma, welcher ist das? Meistens bin ich im Buchenwald unterwegs und hier standen Kiefern und später Birken auf der einen Seite und Fichten auf der anderen Seite. Dort konnte man Maronen pflücken ohne aufzusehen. Ich wollte jedoch die Reizker. Unter den vielen Unbekannten waren auch Schleierlinge. Vielleicht kann man sie halbwegs zuordnen. Ich versuche es mal in 4 verschiedenen Themen, damit es nicht unübersichtlich wird.

    Hier kommt der Zweite.

    Viele Grüße, Donna Wetter

    • Offizieller Beitrag

    Salve!


    Das hier sind natternstielige Schleimfüße (Cortinarius trivialis). Eine der wenigen Schleierlingsarten, die selbst in solchem Zustande noch recht sicher bestimmbar sind.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo, jetzt habe ich hier richtig Arbeit mit den Dateien. Bilder umbenennen und Ordner. Vielen Dank. Es ist ja so, daß ich oft mit einem Pilz vor meinem PC sitze und die Merkmale versuche nach den gespeicherten Fotos abzugleichen.

    Was nur möglich ist, weil ich auch die Fundorte über Jahre geordnet habe. Pilze sprießen ja so ziemlich an den gleichen Orten, nur die Zeiten sind verschieden. Hoffentlich sehen meine Enkelkinder da durch, wenn ich mal nicht mehr da bin:-))

    Viele Grüße, Donna Wetter