Zurück an der Wuhle

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 5.679 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (26. April 2014 um 16:50) ist von Na Icke.

  • Hallo,

    wollte eigentlich einen Bericht über meinen Kurzurlaub in Niedersachsen einstellen. Bin gestern Abend wieder in Berlin eingetroffen, heute morgen an der Wuhle entlang zur S-Bahn um zur Arbeitstelle zu gelangen. Mir ist nicht ganz klar, ob sich die Wuhle bei mir über meine Abwesenheit beklagt, oder sich über meine Rückkehr bedankt hat. War auf jeden Fall ein bisschen Arbeit die Pilze zu "ernten" und zu verarbeiten. Hier meine Funde von Heute.

    1. Gesamtfunde

    2. Käppchenmorchel

    3. Ich denke mal ein Erdritterling. Stinkt ranzig. Von daher ziehe ich den Gilbenden Erdritterling in Betracht.

    4. Noch nicht näher bestimmt, evtl. der Hochgerippte Becherling. Im Ring um junge Eiche, Pappeln in der Nähe, Geruch unbedeutend. Westhang, Sonnig, Wiese, Nicht gedüngt, Kurzgras, Schnecken.

    So wie ich die Sache sehe, dauert es wohl noch 1-2 Wochen, bis in Berlin die Spitz- und Speisemorcheln ihren Auftritt haben. Das Wetter scheint derzeit optimal zu sein.


    Warum in die Ferne reisen, die Wuhle liegt so nah. LG Heinz

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 02 (24. April 2014 um 09:07)

  • Hallo Gabi,

    hast Du eventuell ein paar schöne Rezepte für die Zubereitung von Käppchenmorcheln und/oder Maipilzen? Über einen Hinweis, wie man am besten Hochgerippte Becherlinge und/oder Schlehenrötlinge verarbeiten kann, würde ich mich auch freuen. Was passt am besten zu diesen Pilzen. Danke im Voraus für deine Anregungen und Rezepte. Wenn du mal irgendwann in Berlin sein solltest, schick mir ne mail.

    Gruss von der Wuhle. Heinz

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 02 (24. April 2014 um 23:27)

  • Heute gegen 11:00 mit Heinz getroffen und 4 Stunden an der Wuhle unterwegs gewesen. Und auch heute konnten wir wieder eine ganze Menge an Pilzen einsammeln:wink:

    Angefangen hat es mit den hochgerippten Becherlingen, dann kamen Maipilze, das "Chicken of the Woods" und ja, auch ich habe dann ein paar Käppchenmorcheln aus dem Unterholz gezogen. Allerdings hatte mir heinz das erste davon gezeigt....

    Und als Kuriosium haben wir dann wirklich den Büschelrasling gefunden, was eigentlich zu dieser Jahreszeit unmöglich ist.

    Aber nun seht die Bilder.

    das ist meine Ausbeute, von den Käppchen habe ich aber nur 4 eingesackt, die anderen hat mir Heinz zu kommen lassen:blowkiss:

    und nun das Chicken....

    der Heinz beim knipsen

    tja, und nun ??? Büschelrasling ???

    .....was das nun soll, keine Ahnung, warum nun dieses Bild nicht angezeigt wird.....


    und nun von mir

    einen lieben Gruß von der Wuhle

    Gruß
    Tommi

    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.


    :graduate:

    Einmal editiert, zuletzt von Na Icke (25. April 2014 um 16:44)

  • Hat mal wieder Spass gemacht. War keine einfache Tour, aber manchmal muss man wircklich ins Dickicht und kommt mit zerschundenen und müden Gliedern nach Hause. Macht aber nichts, morgen geht es weiter. Hab mir in den Kopf gesetzt - Böhmische Trüffel (Erbsenstreulinge zu finden). Morscheln kommen in Berlin doch etwas später. Zumindest in meinem Pilzgarten.

    So, hier noch ergänzende Bilder von unserer gemeinsamen Tour.

    1.

    2.

    3.

    4. Unsere Körbe sahen so aus.

    Kräuter und Pfefferminze wurden auch gesammelt.

    Gruss von der Wuhle. Heinz

  • Hier noch mal ein "Merkmalsscan" vom Büschelrasling.

    Hut: Braun, Haut abziehbar
    Lamellen: Weiss,
    Geruch: Mild, mehlartig, leicht fruchtig
    Vorkommen: Büschelig, Wegrand, Baumbestand durschmischt mit Rosengewächsen
    Sporenfarbe: Weiss
    Stiel: Weisslich - Hellbraun, Faserig

    LG. Heinz

  • dat hast de aba fein jemacht:wink:

    Gruß
    Tommi

    ----------------------------------------------------------------------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V und der Pilzfreunde e.V.


    :graduate: