Funde von gestern

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 4.629 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (27. April 2014 um 20:16) ist von Beorn.

  • Hallo !
    nachdem es bei mir seit langem mal wieder etwas regnete hab ich mich gestern mal aufgemacht um zu sehen was sich so alles finden lässt .

    Erlen - Krempling ( Paxillus rubicundulus )

    gerippte Becherlorchel ( Helvella acetabulum )

    Knabenkraut

    Früher Ackerling ( Agrocybe praecox)..editiert nach Pablos Hinweis

    Conocybe spec. wahrscheinlich C. aporos ( Früher Glocken -Schüppling )

    die machen sich leider schon wieder sehr rar
    Spitzmorcheln ( Morchella conica )
    heute mittag mache ich mich mal wieder auf die Socken in andere Gefilde , mal schauen was da so geht .
    schönen Sonntag wünsche ich Euch
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    Einmal editiert, zuletzt von Harry (27. April 2014 um 10:29)

  • Hallo Harry,
    herzlichen Glückwunsch zu Deinen Funden! Wir waren gestern auch mal auf einem Kontrollgang, haben aber leider überhaupt nichts gefunden. Das liegt wohl an der Trockenheit. Hoffnung ist allerdings in Sicht, da es heute nacht mal wieder regnete.
    Grüße, die Waldfreunde.

    • Offizieller Beitrag

    Moin, Harry!

    Danke für die Vorstellung deiner Funde!
    Du Glücklicher findest immerhin noch Morcheln, hier im "Norden" sieht's anders aus.

    Aber warum eigentlich Robuster Ackerling (A. putamium)?
    Ich hätte den jetzt beim Voreilenden (A. praecox) geparkt. In den GPBWs werden die schon im ersten Schlüsselpunkt getrennt: A. praecox mit Ring, A. putamium ohne.


    LG, Pablo.

  • Hallo Pablo !
    hast natürlich Recht ist Agrocybe praecox :)
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Harry!

    Ich muss gestehen, ich finde die Ackerlinge teilweise schon auch recht kompliziert. Den Voreilenden gibt es auch ohne Ring, was die Sache vertrackt macht.

    Letztes Jahr zB hatte ich diese Kollektion gefunden:


    Die hatte ich lange Zeit als ungewöhnliche Kollektion von A. praecox angesehen, bin mir aber mittlerweile ziemlich sicher, daß das der Robuste (A. putaminum) ist, auch wenn der "punktierte" Stiel da kaum ausgeprägt war. Aber so ist das eben: Eine Kollektion vornehmlich junger Fruchtkörper, nicht mikroskopisch überprüft, da reicht's mir nur zu einem "cf". :rolleyes:


    LG, Pablo.

  • Halo Pablo !
    hier mal Fotos aus meinem Fundus von A. putaminum diesmal die richtigen :)

    fühlten sich am Hut übrigens an wie Wildleder ...
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Harry!

    Supersache, der Fund ist dann eindeutig. :)
    Danke für die Bilder!


    LG, Pablo.