Vielleicht Ozonium?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 332 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. April 2023 um 11:05) ist von Roger.

  • Liebe Pilzfreunde

    Anfangs November 2022 habe ich zwei Bilder gemacht, die mir keine Ruhe lassen. Es geht um das faserige reinweisse Gebilde auf der linken Seite. Nach viel Suchen im Internet bin ich zum Schluss gekommen, dass dies frei wachsendes Pilzmycel – Ozonium - sein könnte. Vielleicht kann jemand unter Euch dies bestätigen (oder korrigieren!). Ich wäre dankbar!

    Leider habe ich nur diese Bilder. Aber die Umstände des Fundes sind wie folgt:

    • Grösse des ganzen Gebildes ca. 5 cm x 5 cm.
    • Fundort: Laubwald gemischt, meist Buchen und Ahorn, an sehr feuchter Stelle.
    • Klima: Vorher mehrere Tage regnerisch, beim Fund regnete es.

    Danke zum Voraus!

    Spannende Pilzfunde wünscht Euch

    Roger

  • Hallo

    Aus meiner Perspektive handelt es sich hier um frisches Mycel. Ich vermute, dass diese Stelle vorher bedeckt war durch ->Laub, Blätter. Nun beginnt der Abbauprozess durch die vielen Folgezersetzer.

    Meine Hypothese.....

    BG Andy