Hallo, Besucher der Thread wurde 2,4k mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

Weidenbüschel-Becherling

  • Hallo zusammen,


    Gestern war ich für diese Saison zum letzten Mal im Warnowtal unterwegs. Mein Ziel war es den sehr seltenen Weidenbüschel-Becherling (Encoelia fimbriata) an abgestorbenen Weidenästen aufzuspüren. Wieder gab es insgesamt 12 neue Fruchtkörper von der Trollhand (Hyprocreopsis lichenoides):



    Doch dann entdeckte ich sie: Weidenbüschel-Becherlinge:



    Die kleinen Büschel waren kleiner als ein Cent Stück und die Fruchtkörper selbst etwa 1-2 mm im Durchmesser. Da ich sie vor Ort im Moor nicht fotografieren konnte, habe ich sie zu Hause fotografiert, allerdings mit Kunstlicht, was sich leider auf die Qualität auswirkt. Jedenfalls freue ich mich, diese recht seltene Pilzart wieder gefunden zu haben. In der Literatur gibt es nicht so viele Infos über diesen Pilz und vielen ist er auch völlig unbekannt. Das liegt wahrscheinlich auch daran, das der Pilz -wie auch die Trollhand- sumpfige Biotope, die nur sehr schwer zugänglich sind, bevorzugt und dort auch nicht häufig ist, wenn ich die Häufigkeit einmal mit der Trollhand vergleiche. Trotzdem einer der besten Fund für mich in der neuen Saison :)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.