Kein Schwefelkopf, kein Stockschwämmchen ... aber ein Stubbenpilz

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 216 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. Oktober 2023 um 18:05) ist von StephanW.

  • Hallo liebe Fachleute!

    Gerade fand ich diesen. Ein Stockschwämmchen oder Gifthäubling kann man vielleicht ausschließen.

    Am Stiel keine Schüppchen oder silberige Fasern, nur eine Art farbliche Struktur. Ohne Ring.

    Auf dem Hut keine Mehrfacjh-Zonung. Der Hutrand ist auch kaum heller als der Hut.

    Bei den Faserlingen sah ich keinen geeigneten Kandidaten.

    Zumindest die Form erinnert mich an den wässrigen Mürbling.

    Was meint Ihr dazu?

    Freundliche Grüße

  • Hallo,

    könnte das Weißstielige Stockschwämmchen (Psathyrella piluliformis) sein.

    FG

    StephanW

    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.