Komischer Fund beim Spaziergang, Büscheliger Faserling?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 365 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (11. November 2023 um 15:27) ist von Sepp.

  • Hallo, in die Runde.

    Ich bin neu hier und wollte mal eure Meinung zu den "Clustern" lesen, die ich heute morgen gefunden habe. Ich persönlich hab schon viele Pilze beobachten dürfen, aber diese hier sind sehr schwer zuzuordnen, zumindest für mich und alle Bestimmungsapps, die ich verwendet habe. Büscheliger Faserling oder die Psathyrella Familie(?) Scheint den Nagel nicht auf den Kopf zu treffen.

    Würde mich echt interessieren, gerade weil die Apps und selbst google lense (sonst alle immer extrem zuverlässig) scheinen verrückt zu spielen. Ich habe nicht vor den Pilz zu essen, ich bin nur neugierig, da es bei mir echt viele unterschiedliche Pilze zu finden sind.

    Fundort ist sehr feuchter, waldiger Boden auf einem kleinen Berg. Neben dem Fundort ist ein kleiner Teich/Wasserfall und daraus entspringt der Bach meines Dorfes (läuft unter Fundort entlang).

    Danke schonmal, für eure Hilfe :)

  • Hallo Murph,

    es spricht hier schon viel für Psathyrella multipedata aber Faserlinge sind eine schwierige Gattung bei der eine genaue Artbestimmung nur mikroskopisch oder sogar durch Gensequenzierung möglich ist. Ich hätte deinen Fund aber auch so genannt.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Murph,

    ich möchte mich da Jörg anschließen, Faserlinge sind es aus meiner Sicht auf jeden Fall und der Büschelige F. könnte durchaus in Betracht kommen. Makroskopisch gesehen kann man da aber eigentlich kaum noch was Konkretes sagen, weil die Fruchtkörper auf deinen Fotos schon stark überaltert sind.

    VG Sepp

    Eine Verzehrsfreigabe gibt es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort