Großer Zystidenkammpilz (Phlebiopsis gigantea)? <=

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 258 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (5. Januar 2024 um 14:53) ist von weisheit.

  • Fundort: Deutschland, NRW, Münsterland, Rheine, Garten

    Fundzeit: 04.01.2024

    Größe des Gesamtgebildes: ca. 25 cm

    Liebes Forum,

    diesen Überzug fand ich auf einem Stubben einer Thuja orientalis. Der stand zwar trocken, aber da stand das ganze Jahr über ein großer Blumentopf oben drauf, so dass es dazwischen feucht war. Als ich vor ein paar Wochen den Blumentopf reingeholt habe, war schon ein Teil des Überzugs zu sehen. Jetzt in dem feuchten Wetter ist er schön weiter gewachsen.

    Habe ich den mit Phlebiopsis gigantea richtig bestimmt? Wäre mein Erstfund...

    Gruß und Dank,

    Codo

  • Hallo Codo,

    rein makroskopisch würde ich den auch so benennen.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Codo 5. Januar 2024 um 19:31

    Hat den Titel des Themas von „Großer Zystidenkammpilz (Phlebiopsis gigantea)?“ zu „Großer Zystidenkammpilz (Phlebiopsis gigantea)? <=“ geändert.