Mal wieder an der Wuhle

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 4.122 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (17. August 2014 um 19:41) ist von Ehemaliges Mitglied 02.

  • Hallo liebe Forumsmitglieder,

    hab mal wieder eine kleine Radtour entlang der Wuhle gemacht. Wiesen, Auwälder und Parkanlagen prägen das Bild. Wieder einmal sehr interessant.

    Hier einige Funde, zum Teil noch unbestimmt (nehm ich mir morgen vor, richtungsweisende Hinweise wären schon schön):

    Täublinge (noch unbestimmt):

    1: Täubling unter Eichen


    2: Täubling unter Eichen


    3: Täubling unter Eichen


    3a:Täubling unter Eichen


    3b: Täubling immer noch unter Eichen

    Nelkenschwindlinge:

    4: Nelkenschwindlinge

    Riesenbovist:

    5: Baby Riesenbovist, schon verspeisssssst. In Scheiben geschnitten, Häute entfernt, parniert und gebraten. Lecker

    Körnschenröhrling (Annahme), standen unter Kiefer:

    6: Körnschenröhrling?


    6a: Körnschenröhrling?


    6b: Körnschenröhrling?

    Flacher Lackporling (Annahme), Wurzelbereich einer absterbenden Eiche (Quercus rubra):

    7: Flacher Lackporling?


    7a: Flacher Lackporling?

    So, das war es erstmal für den Samstag. Ich wünsche allen Forumsmitgliedern eine Gute Nacht.
    LG. Heinz

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 02 (16. August 2014 um 23:30)

  • Hallo Heinz
    Das ist eine schöne Artenvielfalt. Täublinge waren am Freitag noch nicht bei uns, ich hoffe, da kommen noch welche.
    Den Körnchenröhrling kannst du bei älteren Exemplaren nur schwer vom Ringlosem Butterpilz unterscheiden.
    Bei jungen Körnchenröhlingen sind ja die Tropfen an den Röhren, dann geht es sehr leicht. Ansonsten bleibt nur die schwache Rotfärbung der Stielbasis beim Ringlosen Butterpilz.
    Wenn du Malerpilze bemalen/prüfen möchtest, darfst du die nicht einschneiden. Mit ein winziges Stöckchen daruberfahren, dann färbt er sich .........!
    Die Flachen und Wulstigen Lackporlinge sind manchmal schwer zu unterscheiden. Die können die seltsamsten Formen annehmen.
    Wolfgang hat den Unterschied hier sehr gut erklärt:
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…Lackporling.htm

  • Hallo Heinz!

    Gehören die Täublinge zusammen oder sind 1+2 andere als 3+4?

    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

  • Hi,

    Uwe: Danke für deine Hinweise.
    Auf Bild 1 links neben dem geritztem "MALERPILZ" habe ich mit einem Stöckchen die waagerechte Linie mit zwei Senkrechten gezogen. Farbreaktion war sofort da. Die Lackschicht konnte ich nicht eindrücken. Ich gehe mal vom Flachen Lackporling aus.

    Ingo:
    Bild 1 (1. Bild) zeigt einen Täubling.
    Bild 2 (2. Bild) zeigt wiederum einen anderen Täubling.
    Bilder 3-3b (3-5 Bild) zeigt wiederum einen anderen Täubling.
    Also insgesamt sind 3 Täublinge dargestellt.

    Liebe Grüsse aus Berlin. Heinz

  • Hallo Heinz!

    Ja, so ist das besser mit der Bildbezeichnung!
    Na, dann wird das wohl nichts, wenn es nur so wenig Pilzinfo gibt.
    Außer, du siehst beim Pilz Russula 1 bei Eiche eine rosa Stielbasis. Sowas habe ich nämlich gerade.

    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

  • Lieber Ingo,

    ich hatte die Funde ja auch unter "Fundorte und Bilder" eingestellt. Wollte sie ja erstmal selbst bestimmen. Von daher auch so wenig Pilzinfo.
    Muss ja auch aktiv sein bei der Pilzbestimmung. Immer nur passives Abfragen, ohne sich selbst mal mit der Bestimmung zu beschäftigen bringt ja nu auch nichts. Aber ab und zu mal eine Richtungsvorgabe ist schon toll.

    LG. Heinz

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 02 (17. August 2014 um 19:47)