Lästiger Ritterling?

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 3.264 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. August 2014 um 20:55) ist von Emma.

  • Hallo zusammen,

    könnte es sich hierbei um den Lästiger Ritterling (Tricholoma inamoenum) handeln?


    Fundort: Gebirgsnadelwald (Fichte) ca. 1100 hm, hin und wieder mit einzelnen jungen Buchen untermischt, Bewuchs von Heidelbeerkraut und Klee am Waldboden.


    Hutdurchmesser 5 cm
    Lamellen entfernt stehend, Burggraben, Hut trocken, aufgeplatzt
    Geruch auffallend obstartig (vielleicht). Auf jeden Fall intensiv! Anmerkung: Ich habe leider keine gutes Händchen Gerüche zu deuten


    Ich habe den Pilz mit nach Hause genommen, also solltet ihr noch etwas benötigen, könnte ich das ggf.noch nachliefern.

    Liebe Grüße
    Emma

  • Hallo Emma !
    zeigst Du auch mal die Stielbasis und einen Querschnitt mir sieht das nach dem hier aus ich habe bei Deinen Bildern den Eindruck der Hut besteht nur aus Lamellen und Huthaut
    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…olzruebling.htm
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Hallo Emma !
    na wenn der nach Leuchtgas riecht dann liegst Du richtig mit Lästiger Ritterling , Breitblatt ist es jedenfalls keines
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben