Was ist das?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 2.973 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Oktober 2014 um 20:24) ist von Beorn.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo.

    Das sind weder Mißbildungen noch Kernkeulen.
    Obwohl... Hier scheint eine Gruppe von Fruchtkörpern in einem frühen Entwicklungsstadium schon einen Schaden abbekommen zu haben. Eventuell durch ungünstige Witterungsverhältnisse.
    Wenn man einen Pilz mal durchschneiden würde, dann würde man in den noch geschlossenen Hüten Lamellen erkennen. Und würde man einen komplett aus dem Boden nehmen, so wird man wohl eine recht lange, spindelig zuspitzende Wurzel entdecken.
    Jedenfalls sieht das - von ein paar Schäden abgesehen - wie junge Spindelige Rüblinge (Gymnopus fusipes) aus.


    LG, pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.