Agaricus silvaticus?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 3.486 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Oktober 2014 um 23:15) ist von Heuler22.

  • Hallo Pilzfreunde,

    ich habe heute unter Fichten auf saurem Boden ein paar Champis gefunden die ich gern Kleiner Blutegerling (Agaricus silvaticus) nennen würde.Leider hatte ich keinen Fotoapparat mit um auch die alten Fruchtkörper am Fundort abzulichten:angry:. Die größten hatten ca 12 cm Hutdurchmesser und ca 10 cm Höhe. Der kleine hier misst 3x7 cm. Für A. langei ist mir Habitus zu schmächtig. Einen speziellen Geruch konnte ich nicht feststellen.

    Kann das mir einer bestätigen oder widerlegen? Das wäre noch ein Erstfund in diesem ungewöhnlichen Pilzjahr.

    Vielen Dank im Voraus

    Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Jörg,

    also ich würde dir rein makroskopisch zustimmen, dass es sich um A. silvaticus handelt.
    A. silvaticus und A. langei sind aber, m.E. am sichersten mikroskopisch zu unterscheiden (Vergleich Sporengröße), aber wem sag' ich das, darauf bist du wahrscheinlich auch schon selber gekommen ;)
    Für A. langei ist mir der Habitus ebenfalls zu schmächtig.

    LG, Bea

    • Offizieller Beitrag

    Hallo.

    Auch am Habitus lassen sich A. silvaticus und A. langei nicht unterscheiden. Es geht tatsächlich nur mikroskopisch.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo iht zwei,

    vielen Dank für eure Einschätzungen:agree:. Dann werde ich dem nur den Namen Blutegerling geben können was aber auch egal ist da ich beide noch nie gefunden habe:D. Der Fund war eher zufällig bei meiner jährlichen L. nuda-Ernte im Fichtenhochwald.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten