der letzte Mohikaner...?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 2.429 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (21. Dezember 2014 um 16:40) ist von Ehemaliges Mitglied 01.

  • Griaß eich,

    ich war beim Luft schnappen im Wald und fand doch tatsächlich noch einen
    Steinpilz. Denke mal, es war der Letzte seiner Art für dieses Jahr?




    Schöne frische Schwefelköpfe fand ich auch noch und diese hier:



    Geruch erdig, Nadelwald, Stiel faserig.

    Entschuldigt bitte die schlechten Bilder und ich weiß, in Zukunft bei
    Tageslicht fotografieren. Vielleicht doch was zu erkennen?

    Beim Durchsuchen der Maschine stieß ich auf den "dunkelbraunen Gürtelfuß." Was meint ihr?

    Schönen 4. Advent an euch alle und


    servus, da monaco.

  • Hallo da monaco!

    Zitat


    ....und ich weiß, in Zukunft bei Tageslicht fotografieren.

    Denke ich gar nicht, dass das sein muss.
    Zur Darstellung eines Pilzfruchtkörpers kann man doch den Blitz einschalten. Wenn dazu der Weißabgleich passt, sollte das überhaupt kein Problem sein, finde ich.

    Tippen würde ich (falls die Fruchtkörper zusammen gehören) eher auf einen Risspilz (Inocybe).

    VG Ingo W

    Bezüglich Pilzbildanfragen: Pilz nur von oben ist wie Käfer nur von unten.

    Einmal editiert, zuletzt von Ingo W (21. Dezember 2014 um 14:57)

  • Hallo
    Also meine Meinung ist die, Pilze bei Tageslicht möglichst am Fundort fotografieren. Das werden die Besten. Wenn es so nicht geht, dann Ingos Tip nutzen. Ganz wichtig, keine Finger auf den Bildern!
    Wenn ein Bild nicht so gelingt, wie man möchte, eine kleine Nachbearbeitung kann nicht schaden ..................

    Einmal editiert, zuletzt von Ehemaliges Mitglied 01 (21. Dezember 2014 um 16:42)