Pilzfund vom 02.09.15

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 1.696 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (2. September 2015 um 19:47) ist von tulpenbaum.

  • Habe heute mal geschaut ob ich was an Pfifferlingen, Stoppelpilzen oder Steinpilzen finde, aber von den genannten war nichts zu sehen. Stattdessen habe ich ein paar Flaschenboviste gefunden und dieses Exemplar (auf zwei Fotos) hier, welches mir gänzlich unbekannt ist. Es stand quasi direkt auf dem Waldweg, ca. 5cm hoch im Mischwald.

  • Sieht für mich aus wie der tränende Saumpilz=Lacrymaria lacrymabunda .
    V.G.
    Thomas

    Auch von mir selbstverständlich keine Essensfreigabe. Sämtliche Darlegungen und Aussagen sind subjektiv und unverbindlich.

    Einmal editiert, zuletzt von tulpenbaum (2. September 2015 um 20:04)