Sind das Steinpilze?

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 9.540 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (12. Oktober 2015 um 20:24) ist von Ehemaliges Mitglied 01.

  • Hallo !
    ja das sind Steinpilze
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

  • Zitat von flocki pid='25478' dateline='1444667761'

    Ja, sind Steinpilze.

    LG Gabi

    (oh, zu langsam gewesen)


    Danke :)

    Giftige Verwechslung gibt es nicht oder ?

  • Hallo Stefkel !
    das sind schon Steinpilze natürlich gibts ungeniessbare ( bittere ) mit denen man die verwechseln könnte ( Gallenröhrling ) die auf Deinen Bildern gezeigte sind definitiv Steinpilze ( Boletus Edulis ) ,was Du sonst noch im Korb hast weiß ich natürlich nicht deswegen auch meine Signatur ( siehe unten ) .
    ich erteile Dir hier zumindest mal keine Essensnichtfreigabe wie Du das interpretierst ist Deine Sache :cheeky:
    Gruß Harry

    Essensfreigaben gibts nur beim Pilzberater vor Ort , Bestimmungsvorschläge meinerseits sind keine Essensfreigaben

    Einmal editiert, zuletzt von Harry (12. Oktober 2015 um 18:45)

  • Zitat von Harry pid='25481' dateline='1444668268'

    Hallo Stefkel !
    das sind schon Steinpilze natürlich gibts ungeniessbare ( bittere ) mit denen man die verwechseln könnte ( Gallenröhrling ) die auf Deinen Bildern gezeigte sind definitiv Steinpilze ( Boletus Edulis ) ,was Du sonst noch im Korb hast weiß ich natürlich nicht deswegen auch meine Signatur ( siehe unten ) .
    ich erteile Dir hier zumindest mal keine Essensnichtfreigabe wie Du das interpretierst ist Deine Sache :cheeky:
    Gruß Harry


    Mein Fund waren heute nur diese zwei ...
    Ich war mir etwas unsicher da ich bisher immer nur die Parasolpilze gesammelt habe.
    Habe mich im Internet etwas durchgelesen .. der ungeniessbare verfärbt sich glaube ich blau oder?
    Und das ist bei diesen beiden hier nicht der Fall gewesen.
    Danke :)

  • Der Gallenröhrling schmeckt bitter und du kannst ein kleines
    Stück probieren mache ich auch wenn ich mir nicht sicher bin.
    Nicht schlucken nur kauen und du merkst das bittere.
    Der Steinpilz verfärbt sich leicht rosa wenn du ein wenig
    braune Haut von dem Hut schneidest.
    Die sich blau verfärben sind Maronen die sind auch essbar.

    Have a nice Day :shy:

  • Hallo Stefkel,

    einen ungenießbaren Steinpilz, der sich blau verfärbt, gibt s nicht. Die Dickröhrlinge, die sich blau verfärben, sind Hexenröhrlinge und das sind gute essbare Pilze.
    Der Doppelgänger des Steinpilzes sieht so aus und hat ganz eindeutige Unterscheidungsmerkmale.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Der Gallenröhrling hat ein deutliches dunkles Stielnetz und die Röhren sind rosa, bei jungen noch sehr hell. Deine Pilze haben ein weißes Netz und die Röhren sind grün.

    Blaufärbung ist übrigens kein Indiz für Giftigkeit.

    LG Gabi

    (wieder zu langsam gewesen, siehe vorherigen Beitrag von Weisheit)

    Einmal editiert, zuletzt von flocki (12. Oktober 2015 um 19:11)

  • Zitat von villadoluca pid='25489' dateline='1444669395'

    Der Gallenröhrling schmeckt bitter und du kannst ein kleines
    Stück probieren mache ich auch wenn ich mir nicht sicher bin.
    Nicht schlucken nur kauen und du merkst das bittere.
    Der Steinpilz verfärbt sich leicht rosa wenn du ein wenig
    braune Haut von dem Hut schneidest.
    Die sich blau verfärben sind Maronen die sind auch essbar.


    Danke das hat mir weiter geholfen ...
    Verfärbt sich rose und kein bitterer Geschmack !! :agree::)
    [hr]
    Danke allen für die Antworten !
    Ist ja toll wie schnell man hier hilfreiche Antworten bekommt :)
    Finde ich super !! :claps:

    Einmal editiert, zuletzt von StefKel (12. Oktober 2015 um 19:35)

  • Zitat von villadoluca pid='25489' dateline='1444669395'


    Die sich blau verfärben sind Maronen die sind auch essbar.


    Genau so ist es! Maronen können gerne mal Steinpilzdimensionen annehmen. Viele Sammler merken den Unterschied (blauen) nicht.