Goldröhrling ?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 2.005 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (17. Oktober 2015 um 17:12) ist von Ehemaliges Mitglied 01.

  • Hallo!
    Nachdem es diese Woche das erste Mal in diesem Herbst/Winter in der Nacht gefroren hat und auch Tagsüber richtig kalt wurde, habe ich heute doch nochmal unerwartet viele Röhrlinge finden können. Allerdings heute keine Steinpilze mehr, sondern nur Maronenröhrlinge und ein paar der Herbstrotfußröhrlinge. Dazu noch diesen hier. Ist das ein Goldröhrling? Er stand im Laubwald ein paar Meter abseits des Weges, allerdings war auf der anderen Wegseite eine einzelne Lärche. Entfernung zum Pilz aber bestimmt 30m.

    Bild 2

    Und hier ein Teil der gefundenen Maronenröhrlinge

  • Hallo,
    Ja, das ist ein Goldröhrling.
    Lärchenwurzeln reichen ziemlich weit , und das Pilzmyzel geht dann noch ein paar Meter weiter.
    Gruß Norbert

    Das Pilzwissen kriecht mir nach , hoffentlich holt es mich mal ein .

  • Hallo
    Das kenne ich auch, manchmal ist die Lärche schwerer zu finden als der Pilz!