Riesige Pfifferlinge

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 4.794 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (19. Oktober 2012 um 20:22) ist von Gerhard.

    • Offizieller Beitrag

    Vorab sein erwähnt, nein ich habe nicht nahe Tschernobyl gesammelt:)

    Ich will da jetzt auch nicht viel zu sagen, ich denke das hier die Bilder alles erklären.
    Der Brocken auf den ersten Bildern wog 206 Gramm, alles zusammen 812 Gramm.





    Herzliche Grüße aus dem Bayerischen Wald
    Frank

    Übersichtskarte aller beratungswilligen PSV
    ***
    Hier im Forum gibt es keinerlei Verzehrfreigaben, diese gibt es nur beim Pilzberater oder Pilzsachverständigen vor Ort.

    Einmal editiert, zuletzt von Hiatamandl (18. Oktober 2012 um 19:32)

  • Hallo Frank,
    ja,das mit den Pfifferlingen deckt sich auch mit meinen Beobachtungen.Seit einigen Wochen
    blieben die Pfifferlinge komplett aus,seit ein paar Tagen erscheinen Sie wieder in solch Größen-
    ordnungen wie Deine.Heute habe ich auch wieder welche im Buchenwald gefunden große und
    ganz frische Exemplare.
    Gruß Gerhard.

    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V