Wiederfund: Schönfuss-Röhrling

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 3.521 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (28. Juni 2013 um 16:33) ist von lactarius.

  • Hallo zusammen,

    Gestern waren wir zu viert mit Reinhold, Jonas und Angelika in einigen Wäldern Mecklenburgs unterwegs um ein paar Raritätenstandorte zu inspizieren, u.a. der sehr seltenen blassen Variante des Satans-Röhrlings und eines ebenfalls vermutlich extrem seltenen und rätselhaften Röhrlings, der in der Vergangenheit aber nicht einmal von Röhrlingsspezialisten bestimmt werden konnte. Leider war es doch noch etwas zu früh für diese wärmeliebenden Sommerpilze und hinzu kommt das neben Verwucherungen an den Standorten die "Werkzeuge des Teufels" (Kettensäge+Forst) :angry: wieder gnadenlos zugeschlagen haben um ihre Geldbeutel zu füllen :grrr::nervous2:

    Trotz alledem machten wir ganz in der Nähe am Standort des blassen Satans-Röhrlings einen tollen Fund: Insgesamt drei Schönfuss-Röhrlinge (Boletus calopus). Eine Rote Liste Art in Mecklenburg und für mich nach drei Jahren ein herrlicher Wiederfund:

    viele Grüße,
    Andreas

    ------------------
    Mitglied der Pilzfreunde in der Gemeinnützigen Gesellschaft Wismar e.V

    http://www.pilzraritaeten.de

    Einmal editiert, zuletzt von Andreas (27. Juni 2013 um 22:24)

  • Hallo Andreas,
    freue mich für Dich, dass du diesen schönen Pilz wiedergefunden hast.

    Die "Teufelswerkzeuge" sind anscheinend überall in den Wäldern bundesweit zu finden. :( Sie machen mehr kaputt, als sie denken.