Hallo, Besucher der Thread wurde 2,3k mal aufgerufen und enthält 5 Antworten

Raslinge und Reizker?

  • Guten Abend.


    Ich habe diese hübschen Kerlchen gefunden, auf einem ehemaligen Nutzgelände, wo zB Mauerreste rumliegen und ganz sicher auch altes Holz vergraben ist. An lebenden Bäumen wachsen hauptsächlich Birken und Pappeln.


    Ich vermute, dass das Raslinge sein könnten, aber welche? Auf den ersten beiden Bildern ist der Hut wirklich sehr, sehr dunkel!
    Ich habe ihn für mich als schwarz eingeordnet mit weißen Lamellen, weißem - oder ganz leicht bräunlichem - Stiel und weißem Fleisch und die Pilze darum bei meiner ersten Suche nicht in der Suchmaschine gefunden. Heute entdeckte ich dann deutlich hellere Exemplare in zimtigerem Farbton nicht mal einen Meter daneben, auf Bild 3 sind 3 etwas ramponierte Exemplare davon zu sehen. Hutdurchmesser ca 4 cm.
    Der Hut ist sehr rundlich. Sie riechen kaum. Lamellen würde ich sagen angewachsen. Mehrere Pilze wachsen aus einer Stelle, nicht nur einfach nebeneinander, sieht man ja.
    Ich hoffe, ich vergesse jetzt nichts; leider habe ich diesen Beitrag schon ein Mal geschrieben aber da hatte ich beim Hochladen ständig den Internal Server Error und mein Text war irgendwann auch weg Also bitte im Zweifelsfall nachfragen.
    Die helleren Exemplare sind für mich als Laien - bis auf das hellere Braun des Hutes und einen ganz leicht braunen Stiel - ansonsten mit dem Dunkelhutigen identisch.
    Das Fleisch ist insgesamt sehr fest, der Stiel ist gefüllt und verfärben tut sich nichts.


    Auf Pilz Nr 2 kann ich mir nicht wirklich einen Reim machen. Er wächst unter Birken und ich habe ihn immer für einen Birkenreizker gehalten, aber sicher bin ich mir nicht. Er ist deutlich weicher und "butteriger" als die Pilze, die ich als Raslinge vermute.
    Bräunlicher Hut, Lamellen herablaufend, ebenfalls bräunlich, Stiel und Fleisch heller bräunlich/cremig, eigentlich sieht man alles im Bild... Geruch ist nicht so leicht zu sagen für mich da ich noch mit den Resten einer Erkältung kämpfe, aber ich dachte, er wäre eventuell nicht nur pilzig sondern auch ein wenig anisig?? Aber wie gesagt, nicht sicher!
    Die Exemplare sind übrigens deutlich größer als zB letztes Jahr, der Hut auf dem Bild hat sicher seine 11 cm. Die kleineren Exemplare hatten einen an den Rändern mehr eingerollten, rundlicheren Hut; aber vll sind die großen hier einfac auch schon älter.


    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eine Idee hättet, was das sein könnte und wünsche noch einen schönen Abend :)


  • Hi Uwe,


    mit dem Braunen Büschelrasling gehe ich mit. Beim zweitem muss ich ehrlich eingestehen, das ich momentan nicht ohne Zweifel bin. Na Ja, vielleicht morgen früh nach ner Tasse Kaffee einem etwas schärferen Blick und "Verstand".


    LG Heinz

  • Hallo Heinz und vielen Dank für die sehr schönen, anschaulichen Bilder :)


    Das ist schon faszinierend mit den Pilzen; ich habe gestern noch ein bisschen über den Krempling gelesen und war überrascht, dass er früher viel gegessen wurde obwohl er sehr giftig wirkt nach einer Weile.


    Liebe Grüße,
    Susanne

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.