Nebelkappe?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 3.756 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. November 2017 um 07:59) ist von OE5HFM.

  • Liebe Pilzexperten,

    handelt es sich hier um eine Nebelkappe Clitocybe nebularis?
    Leider habe ich keine Fundaufzeichnungen gemacht, kann mich aber noch erinnern, dass sich die Lamellen ganz leicht mit dem Finger trennen ließen. (Bild 2)

    Vielen Dank und beste Grüße
    Hermann

  • Hallo Hermann,

    also für mich sind das Nebelkappen.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Hermann, für mich spricht ebenfalls nichts gegen Nebelkappen.

    Liebe Grüße, Lars

    Meine Angaben sind immer ohne Gewähr und können keinesfalls die Bestimmung eines erfahrenen Pilzsachverständigen ersetzen.

  • Hallo Veronika und Lars,

    danke für die Bestätigung meiner Nebelkappen.

    In älteren Pilzbüchern wird die Nebelkappe ja noch als essbar beschrieben, aber inzwischen weis man, dass das enthaltene Nebularin in Verdacht steht, genverändernd zu wirken.

    Liebe Grüße aus dem Mühlviertel
    Hermann