3 verschiedene champignons!

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 1.108 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (15. Oktober 2019 um 17:30) ist von Beorn.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo!

    Ohne vollständige (!) Schnittbilder mit Stielbasis, Detailansicht der Ringstruktur und Betrachtung der ökologischen bedingungen am Fundort ist bei Champis kaum etwas möglich.

    Die sind sehr schwer zu bestimmen - meistens jedenfalls.
    Unten links, die mit den braunschuppigen Hüten, könnten mit hoher Wahrscheinlichkeit Gegürtelte Egerlinge (Agaricus subperonatus s.l.) sein.

    Ein Fruchtkörper oben links eventuell ein Stadtchampi (Agaricus bitorquis), wenn er denn einen doppelt strukturierten Ring hat. Mitte links und unten rechts könnten Karbolchampis sein (oder was anderes, nur nicht auf den Geruch verlassen bei so alten Fruchtkörpern), obren rechts die drei eventuell Anisegerlinge (auch da gibt's eine Reihe von Arten, die teils nur mikroskopisch unterscheidbar sind).


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.