Welche Schirmlingsart?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.255 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (11. Dezember 2019 um 11:58) ist von Bemoeh.

  • Wieder Hallo ans Forum,

    diese prachtvollen Pilze sind vom 15.11.2019 im gleichen Umkreis an einer Böschung im Laub-Misch-Hochwald.

    Der Geruch war angenehm Pilzig, Farbe hell Kakao ähnlich, dicklicher verschiebbarer Ring.

    Könnte es auf allen Fotos der Safranschirmling sein??;)

    Wer kann mir wieder helfen?

    Ein abendlicher Gruß und vielen Dank

    Bernd

    • Offizieller Beitrag

    Hallo, Bernd!


    Also ich sehe schon eine (wenn auch extrem fein ausgeprägte) Stielnatterung.

    Einer der Safranschirmlinge (Chlorophyllum) ist das jedenfalls nicht, da sieht die Stieloberfläche anders aus, auch die Strukturen der Hutschuppen sind da etwas anders.

    Demnach schon ein Riesenschirmling (Macrolepiota), und mit der Ringstruktur, HUtoberfläche und Größe dürfte man schon im Formenkreis um Macrolepiota procera rauskommen, trotz den sehr undeutlich und fein genatterten Stielen.


    LG, Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.