Beiträge von Bemoeh

    Hallo ans Forum,

    Ein interessanter zu Eis gefrorener Pilzfund vom 22.12.21, auf einem Baumstumpf vermutlich Buche.

    Fruchtkörper geschichtet und bizarr zu Eis erstarrt, brauner Rand, Grünalgen, gezont, striegelig, samtig haarig.

    Pooren weißlich/gräulich, länglich/labyrinthisch/rundlich.

    Ich schwanke zwischen Striegeliger- oder Buckeltramete:?: Was sagt das Forum:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd








    Hallo Pablo,

    jawoll, das sollte wohl passen!! Habe die Fotos im Forum verglichen. Leider kam ich nicht an den Pilz heran um zu riechen. Ist nun neu in meinem Foto-Archiv.


    LG + Dank

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    ein rätselhafter Pilzfund hoch an einem Weidenstamm, am 11.01.22. Leider waren nur diese Fotos möglich, mehrere Pilze zu hoch am Stamm.

    Weißlich/beige Fruchtkörper-Oberseite, Pooren grau/bräunlich stark labyrinthisch, außen heller Rand,

    Welcher Pilz könnte das sein:?: Ist eine Bestimmung überhaupt möglich:?:


    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd




    Hallo ans Forum,

    noch ein Pilzfund vom 22 Juni 2021 auf Totholz ( verml. Birke ) Plateau Kahler Asten Sauerland.

    Fruchtkörper orange/rot, hart, konsolenförmig, krustig zonig. Fleisch orange/rot bräunlich. Röhren kräftig rot, eckig/rundlich.

    Könnte es eine Zinoberrote Tramete sein:?::omg: Oder?


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f


    1g

    Hallo Martin,

    das mit den orange gefärbte Thallusunterseiten war mir nicht bekannt.

    Habe nochmal das Foto 2 zugefügt, meintest du die jetzt von mir rot eingekreisten Unterseiten?? Ist mir jetzt mal beim genauen hinsehen so aufgefallen.


    Gruß und Dank

    Bernd


    Hallo ans Forum,

    noch ein Flechtenfund vom 29.06.2021 aus dem Sauerland bei Usseln.

    Dieses Flechten-Wirrwarr gibt mir doch Rätsel auf, ich sehe auch einige rote Fruchtkörper und sorediöse grüne Blättchen.

    Ich tendiere so zu Cladonia digitata :omg: was sagen die Flechtenspezialisten:?:Ist eine Bestimmung überhaupt möglich?


    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd




    Hallo ans Forum,

    noch ein toller Pilzfund vom 16 Juni 2021 im Sauerland bei Brilon-Wald auf einer umgefallenen Buche.

    Ein Prachtexemplar in Vollendung wie er schöner nicht sein kann.

    Ich denke es ist ein Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola):?:

    Allen Forumern ein pilzreiches Jahr 2022.:pilzegeburtstag001:


    Gruß und Dank

    Bernd









    Hallo ans Forum,

    Hallo Rene,

    habe heute einen Strauch voller Flechten auf dem Geäst gefunden.

    Könnte das die Zarte Schwielenflechte - Physcia Tenella sein:?:


    Hallo Rene, eventuell siehst du ja, trotz Weihnachten, meine Anfrage, habe lange nicht mehr nach Flechten angefragt, nichts Neues gefunden.


    Noch ein Weihnachtlicher Gruß und Dank

    Bernd



    Hallo ans Forum,

    ein Pilzfund von heute auf verrotteten Totholz auf gesamten Ast. Geruch unangenehm faul stinkend, Hut gelb/orange, Rand eingerollt, samtig gestriegelt mit weißlichen Filz, ohne Stiel, Lamellen gelb/orange.

    Ein Orangeseitling:?::sick:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd







    Hallo ans Forum,

    noch ein Pilzfund vom 23 Juni 2, Aabachtalsperre Wegesrand im Mischwald. Leider nur diese Fotos ein junger + ein alter Pilz nebeneinander.

    Hut rötlich/grau/bräunlich, gräuliche Schuppen. Stiel kräftig, weißlich, rötlich, fransig faserig, Knolle scheint Rübenähnlich, bei Verletzungen rötlich färbend.

    Könnte es ein Perlpilz sein, oder:?:


    Wieder Danke für eure Hilfe

    Bernd





    Hallo ans Forum,

    noch ein toller Pilzfund vom 23Juni 21 an der Aabachtalsperre Bad Wünnenberg.

    Riesiger brauner Fruchkörper mit weißen Rand, Poren weißlich bei Druck dunkler, beschreibbar, Sporenpulver rostig/braun, von Zitzengallen befallen.

    Sollte ein Flacher Lackporling sein, oder:?:


    Ein weihnachtlicher Gruß und Dank

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f

    Hallo ans Forum,

    ein schöner Pilzfund vom 25.11.21 im Buchenwald auf auf toten Buchenast. Fruchtkörper bräunlich, beige, dunkel geflammt, gezont, runzelig, filzig wie gestriegelt, heller wulstiger Rand.

    Poren hell/beige, labyrinthisch, länglich, unregelmäßig.

    Könnte das ev. eine Buckel- oder Rötende Tramete sein:?:Oder?:omg:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d Anwachsstelle


    1e


    1f


    1g QuerschnittQuerschnitt


    1h Querschnitt


    1i Querschnitt

    Hallo ans Forum,

    ein schwieriger Baumpilzfund am 22.11.21, Mischwald mit viel Nadelholzbäumen, auf stark verrotteten liegenden Stamm. Für mich irritierend: die helle Röhren/Porenschicht liegt flach, flächig, seitlich nach unten an dem Substrat des liegenden Stammes.

    Der Fruchtkörper hat helle/gelbliche Poren an der Oberfläche, beim Berühren gilbend + Tropfen bildend ( Foto ). Poren rund/eckig/länglich. Beim Ablösen zäh, Anwachsstelle am Substrat rötlich ( Foto ).

    Welcher Baumpilz könnte das ein?

    Bin bei meiner Suche auf Grauender Resupinatporling gekommen, oder ist das völlig daneben!:?:

    Jetzt bin ich auf eure Meinung gespannt!


    Gruß und Dank

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f Anwachsseite

    Hallo Pablo,

    habe mir die Fotos noch mal vergrößert angesehen. Der Stumpf war sehr stark verwittert, an einem Rest der Rinde ( Foto 0 ) dachte ich an Nadelholz.

    Aber auf dem vergrößerten Foto 1b sehe nun alles Buchenlaub am Stumpf. Ich sollte doch das Umfeld genauer beobachten.

    Daher sollte deine Vermutung Laubholz - Harzporlinge (Ischnoderma resinosum) richtig sein, würde auch mit dem Aussehen der Fruchtkörper übereinstimmen.


    Gruß und Dank

    Bernd


    Habe noch einen unbestimmten interessanten Baumpilz, stelle ich noch ein!

    Hallo ans Forum,

    Pilzfund vom 11.10.21 im Buchenmischwald, Pilze gefroren, Hut hell/cremig, leicht gestrahlt, jung eingerollt mit Velumresten, Lamellen creme/beige, teils wellig, Zwischenlamellen, jung mit Velum verdeckt,

    Stiel unten wattiert/filzig, voll, faserig, schuppig gestriegelt, rötlich beige, Sporenpulver ocker/bräunlich.

    Geruch schwierig, unangenehm/chemisch!?

    Bin als Laie mal ganz mutig und bewege mich so beim helleren Beringten Flämmling:?: Oder:?:

    Wie ist die Experten-Meinung?


    Wieder Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f


    1g


    1h


    1j


    1k


    1l


    1m

    Hallo ans Forum,

    Schwieriger Pilzfund gestern an alten Nadelholzstumpf ( ein riesiges Ding ) in gefrorenen Zustand.

    Hut wellig, dunkelrot/braun/schwarz, dünner heller Rand, korkig drückbar, leicht filzig im trockenen Zustand, Röhren rund, hell beige, mit Guttationstropfen auch gefroren.

    Ich bin so bei Nadelholzharzporling :blush:, was sagen die Baumpilzexperten:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    0 Baumstumpf


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f Unterseite


    1g Unterseite


    1h Anwachsstelle


    1i Anwachsstelle


    1j Querschnitt


    1k Querschnitt

    Hallo ans Forum,

    noch ein Archivfoto vom 17.07.21 auf einer Orchideenwiese ( Mücken-Händelwurz ) mit Schafbeweidung bei Hofgeismar.

    Ganze Wiese voll kräftiger Pilze, Geruch angenehm Pilzig, Hut weiß mit winzigen Schuppen, Velumreste am Rand und jung unter dem Hut geschlossen, keine Verfärbung bei Druck, Fleisch weiß. Leider kein Sporenabdruck.

    Ist eine Bestimmung möglich, ev. ein Wiesenchampignon?:omg:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    0 Mücken-Händelwurz


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f altes Exemplar

    Hallo ans Forum,

    dieser wunderliche Pilz liegt noch unbestimmt im Archiv und wartet auf ein Ergebnis.

    Pilzfund am 01.09.21 an einem Wegrand zwischen Mischwald und Streuobstwiese.

    Hat ja Ähnlichkeit mit einem Bovisten, bin jetzt aber auf Erdstern gestoßen!?:!::?:

    Was sagt das Forum zu dem Fund?


    Gruß und Dank

    Bernd



    Hallo Thiemo,

    danke für deine ausführliche Erklärung/ Bestimmung, werde diese Fotos mit deinen Hinweisen in mein Archiv legen.

    Habe mir deine Tipps zur Sporenprobe auch angesehen, super! Nehme nun auch eine transparente Glasscheibe statt schwarz/weiß gestreiftes Papier, mal schauen wie das aussieht.

    Ist sicherlich eine Verbesserung für meine Pilzfotos.


    Gruß und Dank

    Bernd