Beiträge von Bemoeh

    Hallo ans Forum,

    diese sehr schönen Fichtenporlinge ( Rotrandiger Baumschwamm ) habe ich am 03.05.21 auf einem verrotteten Nadelholzstamm gefunden.

    Frage zu der Porenfarbe: Die Porenfarbe war von rötlich/bräunlich bis gelb und weißlich, liegt das am Alter der Pilze? Oder:?:

    Habe auch einen Brutzeltest gemacht, es hat schön gebrutzelt und Rotrandiger Baumschwamm ist wohl richtig:?:


    Gruß und Dank

    Bernd


    1a


    1b


    2a


    2b bräunlich/rötliche Poren


    3a


    3b weißliche Poren


    4 gelbliche Poren


    5 Querschnitt

    Hallo ans Forum,

    gewaltige sporende Zunderschwämme von heute, der gesamte Buchenstamm in silbergrau.

    Ich beobachte diese Buche schon das dritte Jahr, Foto 1 bis 3 ist von heute, Foto 4 vom März 2020 und Foto 5 + 6 Januar 2021.

    Es ist toll was die Natur uns zeigt, mal schauen wie sich dieser Stamm so weiter verändert.


    LG

    Bernd


    Foto 1 von heute


    Foto 2 von heute


    Foto 3 von heute


    Foto 4 vom 28.03.2020


    Foto 5 vom 12.02.2021


    Foto 6 vom 12.02.2021

    Hallo ans Forum,

    ich denke ein Pilzfund vorgestern unter Pappeln + Weiden Nähe Flußufer, 3 handballgroße Exemplare, angefühlt wie Naturschwämme. Bisher noch nie gesehen, habe dann etwas recherchiert.

    Ist es ein Alter, zu braunem Sporenpulver zerfallender Fruchtkörper des Riesenbovist.:?:Oder bin ich ganz falsch?

    Bin auf das Ergebnis gespannt:!:


    Und wieder Dank und Gruß

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d

    Hallo ans Forum,

    ein Pilzfund von gestern am Fuße eines Laubbaumes im Mischwald.

    Hut eiförmig, ockerfarbig, gerillt, Kappe glatt, ev. etwas Glimmer, brüchig.

    Stiel faserig, hohl, mit Riefen. Lamellen schwarz zum Teil silbrig beflockt, sehe am Rand geteilte oder Zwischenlamellen!?

    Sporenpulver dunkel Schwarz/braun.

    Könnten das Glimmertintlinge sein:?: Oder ?

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd


    1


    2


    3


    4


    5


    6


    7


    8


    9

    Hallo Veronika,

    ja, ein rindenloser Baumstamm am Wegesrand, wegen der vielen Pappeln und Weiden in dem Feuchtgebiet tippe ich auf so eine Art. Wir haben auf dem Stamm gesessen und Pause gemacht, da sind mir diese Pilze aufgefallen.

    Habe den Pilz zum ersten mal gesehen.


    Andys Vermutung könnte in die Richtung Meruliopsis taxicola gehen!? Habe mir einige Fotos davon angesehen.

    Bin gespannt ob noch Hinweise kommen.


    LG

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    Pilzfund am 28.03.21 auf abgeschälten Baumstamm, wohl schon länger gelagert, vermutl. Pappel o. Weide!?

    Fundort Hävener Marsch - Feuchtgebiet mit vielen Kiesteichen.

    Pilz sehr dünn, lederig, flach aufliegend, gezont, etwas puckelig/warzig. Weißlicher Rand, rötliche puckelige Mitte.

    Nach vorsichtiger Ablösung helle Unterseite mit bräunlichen kreisrunden Muster.

    Meine Vermutung ein Rindenpilz, aber welcher:?:

    Bin auf eure Meinung gespannt:!:


    Gruß und Dank sowie noch schöne Ostern

    Bernd


    1a Oberseite


    1b Unterseite


    2 Oberseite


    3 Ober und Unterseite


    4 Querschnitt

    Hallo ans Forum,

    3 Baumpilzfunde im März, Weserbergland.

    Foto 1a bis 1c auf toter Buche, brauner Rand, welliger behaarter Fruchtkörper mit Algen.

    Ev. eine Striegelige Tramete:?:Oder?

    Foto 2a bis 2d an toten Pappelstumpf in vielen Schichten, Fruchtkörper bräunlich-grün/gelblich/rötlich, fächerartig, wellig gezont, dünn.

    Röhren gelblich, weiß filzig.

    Ev. eine Schmetterlingstramete:?:Oder?

    Foto 3 noch ein sporender Zunderschwamm mit grau/weißen Pulver?


    Bin gespannt auf eure Meinung!:blush:


    LG

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    2a


    2b


    2c


    2d


    3a Zunderschwamm sporend


    3b

    Hallo ans Forum,

    ein wunderschöner Pilzfund vom 27.02.21 an einer Uferböschung mit Mischwald auf toten stark bemoosten Baumstumpf.

    Fruchtkörper am Stumpf angewachsen, stark grün mit Algen zottig behaart, buckelig, grobe dicke Lamellen, Sporenpulver beige.

    Liege ich richtig mit Birkentramete:?:Oder?


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1


    2


    3


    4


    5

    Hallo ans Forum,

    ein super Pilzfund von heute in einer verwilderten, feuchten, ehemaligen Sandkuhle. Ein größeres Vorkommen auf verrotteten Holz und Laub.

    Liege ich richtig mit Scharlachroter Kelchbecherling?:?:


    Gruß und Dank für eire Hilfe

    Bernd


    1 Vegetation Sandkuhle


    2


    3


    4


    5


    6


    7


    8

    Hallo Iwolgin,


    bin kein Flechtenexperte, aber ich fotografiere viele Flechtenarten wegen der Faszination dieser Mikroorganismen.

    Habe mal einen Link angefügt, vielleicht kommst du dort weiter. Auch ein Foto deiner vermeintlichen Flechte, findest du auch auf dem Link.

    Lichen Gallery


    Gruß

    Bernd


    Hallo ans Forum,

    ein Pilzfund von gestern an einer toten Birke im Laub/Mischwald, zu mehreren am Stamm.

    Oberfläche teils heller werdend, borstig/rau, Rand wellig, dünn, zähfleischig, ohne Stiel, Geruch stark pilzig, Sporenpulver gelblich/rosa.

    Könnte es ein schon älterer Orangeseitling sein:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1


    2 Anwachsstelle ohne Stiel


    3


    4


    5


    6


    7 Querschnitt


    8 Sporenpulver

    Hallo ans Forum,

    habe einen alten bekannten Zunderschwamm von März 2020 mal im Tiefschnee ( gestern ) wieder besucht. War etwas schwierig, aber hat sich gelohnt und Freude gemacht!:shy:

    Foto 3 ist vom 28.03.2020, Foto 1 + 2 nun im Tiefschnee.

    Gruß und noch ein sonniges Wochenende

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    2a


    2b


    3 vom März 2020

    Hallo ans Forum,

    dieser blumenartige Pilz auf Totholz gibt mir Rätsel auf, was für ein Pilz könnte das sein:?::omg:

    Foto schlummert seit 24.02.2016 im Archiv, es gibt nur dieses Foto, reicht es für eine Zuordnung?

    Wie ist Eure Meinung?


    Gruß und Dank

    Bernd


    Hallo zusammen,

    kann leider keine Exemplare nachliefern, sind seit heute eingeschneit. Bin aber mit Pablos Bestimmung einverstanden:!::!:

    Habe mir meine Fotos nochmal vergrößert angesehen es sind doch raue Filzzonen ( keine Borsten ) auf der Oberfläche , wie Pablo gesagt hat. Passt dann auch zu den Fotos im Forum.

    Mache mit den getrockneten Exemplaren nochmal die Wasserprobe, vielleicht geht ja noch was.


    Gruß und Dank

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    ein sehr schöner farbenprächtiger Pilzfund von gestern, auf abgestorbener Buche im Natur überlassenen Laubwald.

    Ein leuchtend buntes Vorkommen, zarte, junge Fruchtkörper mit hellgelben Rand, hauchdünn, lederig, haarig/filzig.

    Unterseite ockerbraun/gelblich, glatt, nicht verfärbend.

    Im Querschnitt, Foto 2d, sehe ich eine dunkle Linie zwischen Haarfilz und Trama:?::?:
    Liege ich richtig mit Striegeliger Schichtpilz, oder:?::?:

    Für Eure Hilfe wieder herzlichen Dank

    LG

    Bernd


    2a


    2b


    2c Unterseite


    2d Querschnitt


    2e Querschnitt


    2f


    2g


    2h Unterseite

    Hallo ans Forum,

    Fund von gestern auf Buchenstumpf im Mischwald.

    Hut ca. 30 cm, Algen, filzig, gezont, zäh/lederig, flach, Poren länglich eckig.

    Mutige Frage: Auf dem Querschnitt-Foto 1e könnte da die Cortexschicht sichbar sein?

    Liege ich richtig mit Buckeltramete:?: Oder :?:

    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f

    Hallo Rene,

    das ist ja mal eine super Beschreibung meiner Fotos das hilft mir sehr bei der Archivierung. Werde auch deinen Text den Fotos zuordnen.

    Flechtenfotografie ist ein interessantes Gebiet aber mit der Bestimmung ist es doch schwierig.

    Gruß und Dank

    Bernd