Beiträge von Bemoeh

    Hallo Iwolgin,


    bin kein Flechtenexperte, aber ich fotografiere viele Flechtenarten wegen der Faszination dieser Mikroorganismen.

    Habe mal einen Link angefügt, vielleicht kommst du dort weiter. Auch ein Foto deiner vermeintlichen Flechte, findest du auch auf dem Link.

    Lichen Gallery


    Gruß

    Bernd


    Hallo ans Forum,

    ein Pilzfund von gestern an einer toten Birke im Laub/Mischwald, zu mehreren am Stamm.

    Oberfläche teils heller werdend, borstig/rau, Rand wellig, dünn, zähfleischig, ohne Stiel, Geruch stark pilzig, Sporenpulver gelblich/rosa.

    Könnte es ein schon älterer Orangeseitling sein:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1


    2 Anwachsstelle ohne Stiel


    3


    4


    5


    6


    7 Querschnitt


    8 Sporenpulver

    Hallo ans Forum,

    habe einen alten bekannten Zunderschwamm von März 2020 mal im Tiefschnee ( gestern ) wieder besucht. War etwas schwierig, aber hat sich gelohnt und Freude gemacht!:shy:

    Foto 3 ist vom 28.03.2020, Foto 1 + 2 nun im Tiefschnee.

    Gruß und noch ein sonniges Wochenende

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    2a


    2b


    3 vom März 2020

    Hallo ans Forum,

    dieser blumenartige Pilz auf Totholz gibt mir Rätsel auf, was für ein Pilz könnte das sein:?::omg:

    Foto schlummert seit 24.02.2016 im Archiv, es gibt nur dieses Foto, reicht es für eine Zuordnung?

    Wie ist Eure Meinung?


    Gruß und Dank

    Bernd


    Hallo zusammen,

    kann leider keine Exemplare nachliefern, sind seit heute eingeschneit. Bin aber mit Pablos Bestimmung einverstanden:!::!:

    Habe mir meine Fotos nochmal vergrößert angesehen es sind doch raue Filzzonen ( keine Borsten ) auf der Oberfläche , wie Pablo gesagt hat. Passt dann auch zu den Fotos im Forum.

    Mache mit den getrockneten Exemplaren nochmal die Wasserprobe, vielleicht geht ja noch was.


    Gruß und Dank

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    ein sehr schöner farbenprächtiger Pilzfund von gestern, auf abgestorbener Buche im Natur überlassenen Laubwald.

    Ein leuchtend buntes Vorkommen, zarte, junge Fruchtkörper mit hellgelben Rand, hauchdünn, lederig, haarig/filzig.

    Unterseite ockerbraun/gelblich, glatt, nicht verfärbend.

    Im Querschnitt, Foto 2d, sehe ich eine dunkle Linie zwischen Haarfilz und Trama:?::?:
    Liege ich richtig mit Striegeliger Schichtpilz, oder:?::?:

    Für Eure Hilfe wieder herzlichen Dank

    LG

    Bernd


    2a


    2b


    2c Unterseite


    2d Querschnitt


    2e Querschnitt


    2f


    2g


    2h Unterseite

    Hallo ans Forum,

    Fund von gestern auf Buchenstumpf im Mischwald.

    Hut ca. 30 cm, Algen, filzig, gezont, zäh/lederig, flach, Poren länglich eckig.

    Mutige Frage: Auf dem Querschnitt-Foto 1e könnte da die Cortexschicht sichbar sein?

    Liege ich richtig mit Buckeltramete:?: Oder :?:

    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f

    Hallo Rene,

    das ist ja mal eine super Beschreibung meiner Fotos das hilft mir sehr bei der Archivierung. Werde auch deinen Text den Fotos zuordnen.

    Flechtenfotografie ist ein interessantes Gebiet aber mit der Bestimmung ist es doch schwierig.

    Gruß und Dank

    Bernd

    Hallo ans Forum,

    ein gefrorener Mini-Pilzfund von gestern auf Baumstumpf im Laubwald.

    Pilz sehr klein, hart gefroren, Hut glänzend, Stiel hohl, Velumreste an Hut und Stiel, Mini-Stiel schuppig, Geruch unbedeutend da gefroren, hat über Nacht kein Sporenpulver gegeben.

    Reichen die Fotos für eine Bestimmung? Welcher Pilz könnte das sein:?:

    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f

    Hallo ans Forum,

    ist es möglich an Hand der Fotos diese Flechten ev. einer Gattung zuzuordnen:?: Genaue Art zu Bestimmen ist wahrscheinlich nur mit Fotos nicht möglich.

    Fotos 1 + 2 Dezember 2019 Eggegebirge bei Sandebeck, Laubbäume am Waldesrand.

    Fotos 3 + 4 Juni 2019 Sauerland, Willingen im Hoppecketal, Laubbäume am Wiesen/Wegesrand.

    Habe in einem Flechtenatlas mal nachgeschaut, als Laie alles sehr schwierig einzuordnen.

    Mein Versuch: 1 + 2 ev. zu den Strauchflechten und 3 + 4 ev. zu den Blasenflechten :?:

    Was sagen die Flechtenexperten zu meinen Fotos?

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd


    1


    2a


    2b


    3


    4a


    4b

    Hallo ans Forum,

    eine weitere Flechtenart aus meinem Archiv.

    Foto 1 +2 aus dem Sauerland bei Willingen.

    Foto 4 +5 auf dem Eggewanderweg bei Willebadessen.

    Flechtenform, Schuppig/Keulenartig mit braunen Fruchtkörpern.

    Gefunden auf Waldboden mit Totholz, halbschattiger Wanderweg, Laubmischwald.

    Ich tippe mal auf eine Cladonia-Art :?: Ev. noch Keulenflechte Cladonia coniocraea:?:

    Nur an Fotos ist eine sichere Bestimmung ja nicht möglich, ein Tipp welche Art würde mir schon helfen.

    Mal schauen was Mike dazu sagen kann:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1


    2


    3


    4

    Hallo ans Forum,

    habe gestern in einem naturbelassenen Laubwald nach Baumpilzen gesucht, und wurde an toten Birken fündig. Es hat mich überrascht die verschiedenen Arten an Birken zu finden.

    Bei der Serie 1a bis 1c tippe ich auf Zunderschwamm:?:hat nicht gebrutzelt. Ist meine Kennzeichnung Foto 1b + 1d wohl richtig:?:

    Bei der Serie 2a bis 2c Bin ich nicht sicher, ev. auch Zunderschwamm:?:Poren bei Druck dunkler.

    Bei 3a + 3b der typische Birkenporling. Ein recht großes Exemplar.

    Bei Serie 4a bis 4c Rotrandiger Baumschwamm:?:

    Ich freue mich auf eine Antwort der vielen Fragen!!


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1a


    1b


    1c


    1d


    2a ???


    2b ???


    2c ??? Poren bei Druck dunkler


    3a Birkenporling


    3b Birkenporling


    4a


    4b


    4c

    Hallo ans Forum,

    Flechtenfotos mit tollen Farben vom 25 Juni 20, Deutschland, Hessen, Willingen Sauerland, an Laub/Nadelbäumen entlang einer sonnigen trocken gelegenen Wiese.

    Frage an die Flechtenspezialisten, ist an Hand der Fotos eine ungefährige Artenzuordnung möglich:?: Ich weiß es ist mit Fotos sehr schwierig.

    Habe als interessierter Laie mal einen Versuch gestartet:

    Foto 1 + 2 eine Blattflechte, Gelbflechte, eine Xanthoria Art:?:

    Foto 3, 4, 5 eine Krustenflechte an Bäumen , eine Lecanora Art:?:


    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd


    1


    2


    3


    4


    5

    Hallo ans Forum,

    habe heute an einem feuchten Bahndamm unter Laubbäumen dieses leuchtend/weißen Pilzgeflecht auf Totholz und Blattwerk entdeckt.

    Foto 1a +1b hellweiß, pelzig/flockig, weich überzogen ( Form wie ein weißer Hund ).

    Foto 2a bis 2c hellweiß, gewebeartig überzogene Blätter.

    Sind es weiße Rindenpilze?:?:

    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd







    Hallo Mike,

    leider kann ich mit Proben nicht dienen, aber ich werde diese Flechte unter der Gattung Cladonia archivieren. Habe mir auch deine Tipps durchgelesen!

    Ja, Flechten zu bestimmen ist ein Wissenschaftliches interessantes Gebiet, leider habe ich, trotz zugelegter Literatur, nicht das Wissen und die Möglichkeiten dafür.

    Aber die Flechten zu suchen, zu finden und zu Fotografieren ist auch eine tolles Hobby. Es schlummern noch viele Fotos in meinem Archiv mit allen Funddaten.

    Werde mal wieder Fotos ins Forum stellen.

    Gruß und Dank für die Info

    Bernd

    Ein neuer Sendeversuch!!!!

    Hallo an die Flechtenspezialisten im Forum,

    diese Flechten-Fotos habe ich am 3 September in dem NSG Bleikuhlen von Blankenrode, 1.83 ha, Kreis Höxter, NRW gemacht. Es waren viele Flechtenarten auf dem Boden zu sehen.

    Eine faszinierende Fotowelt diese kleinen Organismen zu finden und im Bild festzuhalten. Ich habe es mal versucht, aber um Flechten zu Bestimmen reicht es nicht. Herrlich diese roten Fruchtkörper!

    Das Habitat auf dem die Flechten wachsen besteht aus Abraumhalden mit schwermetallhaltigen Böden und nur minimalen Bewuchs. Sehr trocken und sonnig. ( Fotos ).

    Ist mit den Fotos eine Bestimmung möglich? Ev. auch nur die Gattung der Flechten?

    Eine Cladonia Art - Cladonia coccifera als mutiger Laienversuch!?


    Gruß und Dank für die Hilfe

    Bernd

    0a


    0b


    0c


    1


    2


    3


    4


    5


    6

    Hallo ans Forum,

    noch ein Fund aus dem alten Jahr am 29.12.20 im Laub/Mischwald auf verrotteten Stamm. Fleisch Gummihaft, Lederig.

    Könnte es eine Buckel-Tramete sein:?:Oder:?:

    Gruß und Dank für die Hilfe, bleibt gesund in 2021

    Bernd

    1a


    1b


    1c


    1d


    1e


    1f