Beiträge von FreakPlanet

    Vielleicht wollte es ja mal ein Möhre und dann doch lieber ein Hokaido werden und hat sich doch für ein Mix aus Eisstiel und Pilz entschieden :cheeky:


    Spaß muss sein vorallem am Sonntag - Erntedanktag !!


    Danke für den Post, man lernt hier echt viel

    Achso und ergänzend zu den Knollenblätterpilzen... Deine Aussage:


    Ich habe noch nie derart viele Knollenblätterpilze gesehen. Auf 8 bis 10 Knollis kam ein anderer Großpilz.

    das kann ich nur bestätigen, echt unglaublich wie viele in den Wäldern rumstehen, tja Mutter Erde muss wohl entgiften <X



    Das hab ich noch auf meinem Handy entdeckt - von solchen Massen könnte ich hunderte Foto´s schießen

    So, wie kurz im Bearbeitunggrund geschrieben sollten die Bilder von den gelben Pilzen jetzt erst eingefügt werden.. muss mich da erst einarbeiten :S


    Naja nun ist es so, dann machen wir es kurz: Es sind meiner Meinung nach definitiv keine Stockschwämmchen..


    - Größe der Fruchtkörper: 1-5cm

    - Beschreibung Hut: gelb,

    - Beschreibung Fruchtschicht: Lamellen, grün/gelblich,


    Wenn noch mehr Angaben gewünscht sind, 1 Exemplar wie auf der Hand habe ich mitgenommen - ich würde heute meine erste Aussporung machen,..


    Ansonsten hat jemand noch nen Tipp um die Farbe oder Gerüche besser zubeschreiben, da gibt´s doch bestimmt schon nen Thread im Forum.:thumbup:

    Hey ho tri lo,


    nach dem langersehnten Regen waren wir dann heute für gute 1,5 Stunden im Wald und wie zu erwarten war, gabs es natürlich auch ein paar Funde u.a. eine wunderschöne saubere Krause Glucke direkt an einer alten Kiefer. 3 Steinpilze von klein bis groß, 2 Birkenpilze, 8 stattliche Maronen (2 mit leichten Schneckenfrass) - das hat dann auch schon für die abendliche Pilzmahlzeit ausgereicht und dementsprechend ging es dann nach Hause - zwischendurch kommt man natürlich an diversen anderen Geschichten vorbei und nun hier 2 Bestimmungen die noch zu klären sind.


    Vorab die Pilze stehen noch im Wald... wir fangen mal mit dem großen an:


    - Größe der Fruchtkörper: 12-15cm

    - Beschreibung Hut: mit leicht braun zum Rand Heller werdend, mit Pusteln

    - Beschreibung Fruchtschicht: weiße Lamellen

    - Beschreibung Stiel: unten geschuppt mit Ring

    - Begleitbäume: junge Birken, Kiefern in der Nähe stehen viele Brombeeren


    sorry irgendwie hat sich das Bild gedreht obwohl der Pilz bei mir auf dem PC aufrecht angezeigt wird.. mmhmm


    von unten Ring und Lamellen


    hier nochmal die Umgebung, und wieder ist das Bild falsch gedreht, schade



    Ich habe mir jetzt mal vorgenommen die ausführliche Vorlage für die Pilzbestimmung auszudrucken und mir die Details direkt im Wald zu notieren, die genaue Farbbestimmung ist teils auch nicht so einfach ich überlege mir Farbkarten vom Maler um die Ecke zu besorgen...


    Achtung an dieser Stelle wurde ausversehen schon die anderen Bilder (falsche Stockschwämmchen) ohne Text eingefügt, sollte nicht so sein.

    Ich warte heute noch den Regen ab, morgen früh geht´s raus - gestern kam auch schon ordentlich was runter - aber erstmal kann der Wald tanken - Ich bin so froh das es endlich nass wird, ganz ehrlich diese Trockenheit war nicht mehr schön.

    Hallo,

    ich bin Opinelfan und gehe schon seit über 3 Jahren damit regelmäßig und ganzjährig Pilze sammel, wander und schnitzen im Wald.


    Über das Feuchtigkeitsproblem kann ich nichts berichten.. obwohl ich dies immerwieder lese - ich weiß nicht wie es bei Jägern, Försten, Gala/Forst-Arbeitern die täglich mehr als 6 Stunden draußen sind, aussieht.



    Ich modifizierte sie (ich glaube ich besitze 7 Stück in verschiedene Größen und Farben) auch,..



    Weiterhin gibt´s verschiedenen Holzarten, mir reich aber das Standardmodell aus Buche - Olive und Walnuss kosten dann mal gleich dat doppelte

    Kein Ding - viel Spaß beim sammel, hier hat´s gestern/heute geregnet und vorraussichtlich diese Nacht auch nochmal - und morgen geht´s dann ab in die Pilze - die Buchen rufen - neue Gegend auschecken :cheeky:

    Hey ho... bei uns (Nord-Brandenburg) ist es ähnlich zumindest mit der Trockenheit - aber Pilze gibt´s


    Ansonsten würde mich noch der Dörrautomat interessieren - gleich mal schauen ob´s dazu nen Thread im Forum gibt, ansonsten mach ich ein auf.. :smile2:

    Hey ho Flo,


    ich hätte da noch eine Idee - wenn du das Messer wirklich nicht behalten willst, kaufe ich es dir ab und wir teilen uns den Versand :-)


    Wie gesagt, ich nutze das Opinel Nr. 9 und das Pilzmesser kannte ich halt nur aus Geschäften - meine Sammlung würde es auf jedenfall erweiteren und du hättest keinen Verlust.


    Zum Transport: Anfangs bis der erste Pilz gefunden ist wird es in der verschließbaren Hosen oder Jackentasche mitgenommen, dann lege ich das Messer immer in den Korb.


    Verloren habe ich bis dato nur ein Messer da ich ein Loch in der Hosentasche hatte :angry:


    Zum Mora: TOP Messer vorallem die Vorteile wie es ReikeT beschrieben hat

    Hallo

    Hultafors Handwerkermesser. Scharf und stabil. Damit bekommt man jeden Baumpilz vom Stamm.

    Hallo Uwe,


    Danke für den Tipp "Hultafors" kannte ich noch garnicht - vom Stil her würde ich es (das Handwerkermesser) mit dem Mora oder auch einigen Fiskarsmodellen vergleichen..

    .. Da das Messer von Maserin aber nur noch auf Amazon verfügbar war (boykottieren ich aus Prinzip) hab ich mich für das Opinel entschieden.

    Guten Entscheidung und richtig Amazon zuboykottieren, das mache ich auch - ich zahle auch gerne mal 2-3 Euro mehr wenn ich meinen Einzelhändler um die Ecke unterstützen kann, wie sollen sonst bald unserer Innenstädte aussehen, selbst die großen Player wie Globetrotter, Decathlon, McTrek, Bergzeit, Aussteiger u. wie sie nicht alle heißen versuche ich zu meiden sofern es möglich ist. (Bei Messer klappt das auf jedenfall)

    Hallo,

    danke für die Anpassung der Umfrage, hab ich die jetzt echt falsch gemacht..?? Mhmm.. komisch -- Aber sowie sie jetzt ist sollte es sein.. genau das wollte ich wissen ..


    Ich habe noch einen kleinen Verbesserungsvorschlag für deine Anfragen. Du könntest auch noch dazuschreiben, welche Pilzart deiner Meinung nach vorliegt. Das zwingt dich zu ein bisschen eigener geistiger Auseinandersetzung mit dem Pilz und erhöht die Wahrscheinlichkeit des Wissensbehaltens.

    Hey Hey Stephan,


    danke für den Vorschlag, das habe ich bewusst nicht gemacht um niemanden vorab zu beeinflussen. Ich selbst mache mir selbstverständlich Gedanken und geben in meinem Kopf auch schon ein Tipp ab :sun: Das Wissen will ich unbedingt behalten^^

    Hey Reike,


    finde ich super - ich bin auch Bushcrafter, Gärtner und Pilzfreund // Angel gehen macht auf jedenfall auch Spaß, aber ich räucher lieber... grins

    Hey Joe, Hiatamandl, CH-Andy & Floret,


    vielen lieben Dank für die schnellen und lieben Kommentare - zukünftige Anfrage werden aufjedenfall noch besser, aber wie es scheint war meine garnicht so schlecht. Entspannten Abend noch...


    Morgen kommt wie erwähnt noch eine weitere


    P.S.: Ich teste gleich mal die Umfragefunktion - Tolles Forum, wirklich klasse


    Edit by Hiatamandl

    Ich hab die Umfrage mal ein wenig angepasst.