awillbu1  Bereifter Anistrichterling, Dünnstieliger Anis-Trichterling, Dünnstieliger Anistrichterling             atod1 GIFTIG!    … verdächtig!   

CLITOCYBE ALBOFRAGRANS (SYN. LEPISTA ALBOFRAGRANS, CLITOCYBE LUFFII SENSU)

 

 

 

Fotos oben 1-4 und unten 1-4+7-9 von links: Gerhard Koller (Gerhard) ©                    Fotos unten 5+6 von links: Elsa (pinknailsgirl) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

 

 

 

 

 

 

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Angenehm pilzig, anisartig.

Geschmack:

Mild, süßlich.

Hut:

2-4 (5) cm Ø, weißlich, cremegelb, graubraun, hell fleischbraun, in der +/- Mitte oft dunkler, bereift, glatt, hygrophan, jung halbkugelig später ausgebreitet und etwas eingedellt bis trichterförmig.

Fleisch:

Hellbraun, dünnfleischig.

Stiel:

1-3 (4) cm hoch, 2-5 (6) mm Ø, graubraun, beige bis fleischbraun, Spitze meist heller, faserig, +/- bereift, alt hohl, Basis mit weißlichem Myzel wurzelnd.

Lamellen:

Weiß, grauweiß, dicht stehend, angewachsen, herablaufend, gegabelt, mit vielen Zwischenlamellen.

Sporenpulverfarbe:

Weiß (4-5,5 x 3-4 µm).

Vorkommen:

Parks, Waldlichtungen, Wiesen, Mischwald, an feuchten Stellen, Folgezersetzer, Frühsommer bis Spätherbst, extrem selten.

Gattung:

Trichterlinge.

Verwechslungsgefahr:

Wiesentrichterling, Weißer Anistrichterling, Grüner Anistrichterling, Verblichene Anistrichterling, Staubfüßiger Trichterling, Rosa Trichterling.

Kommentar:

Er soll in unterschiedlichen (undefinierbaren) Mengen Muscarin enthalten.

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Trichterlinge

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Donnerstag, 25. Oktober 2018 - 21:26:22 Uhr

“