awillbu1  Korallenbefall, Korallenschimmel                         UNGENIESSBAR! 

HELMINTHOSPHAERIA CLAVARIARUM (SYN. PEZIZA NIGRA, PEZIZA CLAVARIARUM, ROSELLINIA CLAVARIARUM, DIPLOCOCCIUM CLAVARIARUM, SPADICOIDES CLAVARIARUM, CLADOTRICHUM CLAVARIARUM, SCOLICOTRICHUM CLAVARIARUM)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: Rand Workman (Ranmofod) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral.

Geschmack:

Unbedeutend.

Fruchtkörper:

Ca. 0,1 mm Ø, flächig >1 cm, grau, grauschwarz, blaugrau, zuerst sind die basisnahen Verzweigungen befallen, später die oberen Stieläste.

Fleisch:

Grauschwarz.

Stiel:

Fehlt.

Sporenpulverfarbe:

Schmutzig weiß (14,5-24 x 5,8-9,2 µm, Konidiophora breit zylindrisch).

Vorkommen:

Auf einigen Korallenarten wie z.B. Grauer Korallenpilz oder Kammkoralle, parasitär, Herbst bis Winter, Regional relativ selten.

Gattung:

Schimmelpilze.

Verwechslungsgefahr:

Diverse Schimmelpilzarten, Grüner Schimmelpilz, Kellerschimmel

Kommentar.

Pilze mit diesem Befall sollten nicht mehr verzehrt werden, da diese Schimmelart durchaus gesundheitsschädigende Wirkung haben kann.

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Helminthosphaeria

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Sonntag, 5. November 2017 - 00:00:36 Uhr