awillbu1  Ziegelroter Träuschling, Gelbfuchsiger Träuschling                                                             atod1 GIFTIG!

 LERATIOMYCES SQUAMOSUS VAR. THRAUSTUS (SYN. STROPHARIA SQUAMOSA VAR. THRAUSTUS, LERATIOMYCES SQUAMOSUS VAR. THRAUSTUS, STROPHARIA THRAUSTA, HYPHOLOMA SQUAMOSUM VAR. THRAUSTUM, PSILOCYBE SQUAMOSA VAR. THRAUSTA)

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos oben: walt sturgeon (Mycowalt) (mushroomobserver.org) http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/80x15.png

Eigenschaften, Erkennungsmerkmale, Besonderheiten, (Gattungen):

Geruch:

Neutral, unbedeutend.

Geschmack:

Bitterlich.

Hut:

2-6 (9) cm Ø, gelblich, fuchsig-gelb, orange-rötlich, glänzend, mit weißen vergänglichen wolligen Schüppchen besetzt.

Fleisch:

Weiß.

Stiel:

Weißlich-gelb, braungelb, schmutzig-gelb, unter dem Ring mit wollig-sparrigen Schuppen besetzt, darüber fehlend.

Ring:

Ockerbraun, tiefliegend, hängend.

Lamellen:

Olivgrau, purpur-grau, violett-grau, angewachsen, manchmal mit Zahn kurz herablaufend, gedrängt stehend.

Sporenpulverfarbe:

Purpurnbraun, violettbraun (12-14 x 6-7 µm).

Vorkommen:

Auf verrottetem Totholz, Stümpfen, Ästen, vergrabenem Holz, Folgezersetzer, Sommer bis Herbst.

Gattung:

Träuschlinge.

Verwechslungsgefahr:

Orangeroter Träuschling, Schuppiger Träuschling, Wolliger Faserling, Orangeroter Träuschling, Gelber Riesenträuschling.

Kommentar:

Enthält Stoffe die zu Magen-Darm-Störungen führen können!

Gifthinweise:

Wiki-Link:

https://en.wikipedia.org/wiki/Leratiomyces_squamosus

Priorität:

2

 

   Weitere Bestimmungshilfen und Informationen hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Letzte Aktualisierung dieser Seite: Mittwoch, 19. Dezember 2018 - 22:56:16 Uhr

“