Hallo, Besucher der Thread wurde 640 mal aufgerufen und enthält 4 Antworten

schuppiger Pilz gesucht

  • Hallo Thomas,


    Vielen Dank für den Tip. Nach der Pilzunterseite würde ich sofort zustimmen. Der Hut ist aber , glaube ich, do sehr faserig beschuppt. So dachziegelartig. Bei den meisten Fotos im Internet war der eher längsfaserig. Ist den der Hut so variabel?


    Viele Grüße Gerhard

  • Servus!


    Je jünger die Fruchtkörper bei Lacrymaria lacrymabunda, desto mehr faserschuppig als längsfaserig. Wobei es dazu auch noch eine natüröiche Variatoinsbreite gibt (manche sind auch richtig schön wollig-wuschelig). Und eben noch eine Nachbarart mit Lacrymaria pyrotricha, die sich dadurch untescheidet, daß sie noch extremer wuschelig-schuppig ist und zudem die Schuppen leuchtend orangegelb bis orangerot.
    Die ist es hier aber nicht, eben wegen der trüben, matten Farbe, die Struktur der HDS (Huthaut) ist völlig im Normbereich für junge Tränende Saumpilze.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.