Hallo, Besucher der Thread wurde 148 mal aufgerufen und enthält 1 Antwort

Pilze im sauren Beet

  • Hallo Pilzfreunde,

    ich ließ in meinem Garten eine Fichte fällen und habe das Häckselgut auf der Fläche verteilt. Damit übersäuerte ich wohl den Boden, so dass jetzt Waldpilze wuchsen. Diese werden sich wohl schwer bestimmen lassen, oder?: (Hutdurchmesser 2 cm, Spp. rostbraun)

    LG, Toni

  • Hallo, Toni!


    Die Sporen sind komplett glatt, oder?
    Ich denke, wenn ja, dann wohl am ehesten eine Conocybe (Samthäubchen), da wäre dann der nächste Schritt, sich die Kaulo- und Cheilozystiden genauer anzugucken. ist aebr eine komplizierte Gattung, mit der ich mich selbst nicht wirklich auskenne.



    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.