Ockerbraune Trichterlinge?

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 1.269 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. Juli 2020 um 00:13) ist von tinup.

  • tinup 28. Juli 2020 um 01:27

    Hat den Titel des Themas von „Ockerbrauner Trichterlinge?“ zu „Ockerbraune Trichterlinge?“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    Moin!


    Dann müsste man aber noch dividieren, also massentechnisch: Ein Fruchtkörper dieser Pilze jeweils durch ungefähr 20 bis 30, dann wäre man beim Ockertrichterling (Clitocybe gibba).
    Da ich aber so schlecht im Kopfrechnen bin, würde ich eigentlich lieber Mönchsköpfe (Clitocybe geotropa) draus machen.


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Danke die Herren. Aufallefälle waren es die grössten Fruchtkörper die ich je gefunden habe.