Beiträge von Boris71

    Hi,


    die Tubarias (Trompetenschnitzlinge) können denen jung auch schon mal ähneln.

    Allerdings habe ich gelernt, dass gerade Anfänger im Prinzip alles mit allem verwechseln können - zuletzt z.B. einen Parasol mit einem Perlpilz :omg:

    Deinen grundsätzlichen Kenntnisstand bei den Pilzen kenne ich aber freilich nicht ;-)


    VG; Boris

    Hi,


    also ich würde den eher bei den Ritterlingen verorten. Da ich mich mit denen auf Artebene wenig auskenne, hier nur eine ganz lose Vermutung: Tricholoma ustale.

    Stephan & Co. werden das aber sicher noch berichtigen :-)


    VG, Boris

    Hallo zusammen,


    ich beende das Rätsel mit einem Bild von heute - diesmal im Längsformat - und küre nebenbei StephanW zum Sieger😎👍

    Danke an alle, die mitgerätselt haben👍


    VG Boris


    Hallo zusammen,


    ich hab jetzt mal ein paar Tage übersprungen. Die gute Nachricht: Sie wachsen doch noch weiter😉 Foto von gerade eben - also 6 Tage nach dem ersten Foto.
    Jetzt sollte es dann wohl klar sein 😎


    VG Boris


    Hi Markus,


    manchmal hilft es auch, die Kurzinfos eines Teilnehmers zu lesen ;), denn es wäre schon einigermaßen absurd, wenn Sabine als PSV einen Champignon nicht auf Gattungsebene als solchen identifizieren könnte ;)

    Bitte nimm meine zwinkernden Smileys zur Kenntnis ;)


    Zur eigentlichen Anfrage:

    Ohne den auch nur selbst zu kennen oder eine echte Ahnung zu haben, könnte es neben dem von Andy genannten rein optisch vielleicht auch A. litoralis sein...?


    VG, Boris

    Hi,


    nein - eine Rotkappe ist es nicht.Es ist ein Holzbewohner 😎 Die Angabe zum Substrat stimmt natürlich, ist aber ein bisschen irreführend 😉


    VG Boris

    Hallo zusammen,


    was wollen die mal werden? Ich weiß es, weil die immer auf diesem Rotbuchenstamm wachsen und es 10 cm daneben auch die größeren Geschwister gibt😎

    Wer mag einen Tipp abgeben?

    Wenn sie da bleiben, werde ich das Wachstum (derzeit ca. 1 cm hoch) natürlich hier auch dokumentieren.


    VG Boris


    Hi,


    auch wenn ich das Sporenpulver nun nicht wirklich als rosa bezeichnen würde, kommt imho nix anderes in Frage als der Große Scheidling, Volvopluteus gloiocephalus.


    VG, Boris

    Hallo zusammen,


    ich möchte natürlich auch gerne das Ergebnis präsentieren. So ganz glücklich bin ich freilich nicht, zumal manche beiläufige Aussagen doch zu übergewichtet wurden und andere außen vor blieben. Z. B. war mir die Schlagzeile (Pilzautobahn) vorher nicht genannt worden. Aber grobe (fachliche) Schnitzer sind nicht drin - und Werbung für dieses tolle Forum habe ich offensichtlich auch gemacht 😉 - da könnt ihr Euch auf was vorbereiten 😉

    Auf dem Foto habe ich einen Fichtenreizker in der Hand - leider schlecht erkennbar.
    Ist halt gar nicht so leicht, die richtigen Botschaften in der gewünschten Dosis zu vermitteln 😉


    VG Boris


    Hi Andy, hi Mahatma,


    danke für Eure Antworten!

    An den Düsteren Röhrling will ich nicht so ganz glauben, da der Stiel doch ein deutliche Netz zeigt. Ich habe einen alten Steinpilz "mit heftigem Sonnenbrand" vermutet - aber wie schon erwähnt: Hier wird es wohl nur bei Vermutungen bleiben.

    Danke bisweilen!


    VG, Boris

    Hallo zusammen,


    der Fund und die Bilder sind nicht von mir, ich habe aber die Genehmigung, sie hier zu zeigen. Gefunden bei Fichten auf Moos. Ein Fruchtkörper ist "sehr speziell" - der andere stand wohl aber unmittelbar daneben - vielleicht hilft das weiter.

    Wie das bei solchen Anomalien ist, ist das sicher nicht belastbar zu bestimmen - aber mindestens einmal sind es - wie ich finde - zeigenswerte Bilder und vielleicht hat ja doch jemand mehr als eine bloße Idee.

    Ich halte mich daher auch erstmal mit Vermutungen zurück.

    Frage geht natürlich an Euch alle - aber speziell Graubart würde ich hier noch markieren, da er sich ja m.W. nach mit solchen Anomalien intensiv beschäftig.


    Danke schon mal vorab für Euren Input!


    VG, Boris


    Und hier die Bilder:


    Hi Rotschild,


    so nach ein bisschen Schlaf hast Du es Dir hoffentlich nochmal anders überlegt😉🙏
    Thiemo hat es schon gut geschrieben👍


    VG Boris

    Hi,


    Zitat

    " Nelkenschwindling". Dann wäre ja dieser Pilz evtl. ein Würzpilz oder?!


    Falls (!) es Nelkenschwindlinge sind (was im übrigen auch glaube), sind das sensationelle Suppenpilze - auf demselben Niveau wie Stockschwämmchen und Samtfußrüblinge.

    Also sammel das nächste mal ein paar ein und bringe sie zum Sachverständigen (PSV). Wenn es welche sind, wird er sie durchwinken und Du kannst Dir ein eigenes Geschmacksbild machen :-)


    VG, Boris