Psilocybe cyanescens - Blauender Kahlkopf (Artengruppe)

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 3.965 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (9. November 2020 um 18:23) ist von Beorn.

  • Hallo,

    folgender Pilz wurde mir bei iNaturalist als Blauender Kahlkopf bestimmt. Gefunden am 20. Oktober im Grünstreifen am Wegrand, Stadtwäldchen, Ossenmoorpark Norderstedt, Schleswig-Holstein. Wenn ich mir die Lamellen anschaue und das mit Bildern vergleiche, sieht mir das nicht nach Psilocybe cyanescens aus. Leider habe ich auch keine Vorstellung davon, was für ein Pilz das sein könnte. Was sagt ihr dazu?

    Schnittbilder habe ich leider nicht, an den Geruch kann ich mich kaum erinnern - mild-pilzig bis nichtssagend, glaube ich. Der Hut war irgendwie klebrig bzw. ich hatte hinterher klebrige Fingerspitzen.

    Danke und viele Grüße,

    Anita

  • podiceps 9. November 2020 um 05:48

    Hat den Titel des Themas von „Wirklich Psilocybe cyanescens - Blauender Kahlkopf?“ zu „Psilocybe cyanescens - Blauender Kahlkopf“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    Servus!

    Nicht verwirren lassen, Anita: Psilocybe azurescens ist das natürlich nicht. Das wäre eine viel kräftigere, größere Art, die in Mitteleuropa im Freiland (also wild) kaum vorkommt. Psilocybe cyanescens s.l. passt hier ganz gut, man muss im Hinterkopf behalten, daß das ein Artenaggregat ist aus mehreren, sehr ähnlichen Sippen (inc. Psilocybe serbica, bohemica usw.), die sich untereinander nur mikroskopisch abgrenzen lassen (wenn überhaupt).


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • podiceps 9. November 2020 um 19:56

    Hat den Titel des Themas von „Psilocybe cyanescens - Blauender Kahlkopf“ zu „Psilocybe cyanescens - Blauender Kahlkopf (Artengruppe)“ geändert.