Hallo, Besucher der Thread wurde 2,9k mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Ausflug zum Magerrasen

  • Hallo zusammen,




    am Montag war ich in einem herrlichen Gebiet unterwegs: Ein ehemaliger Truppenübungsplatz, der jetzt ein NSG ist. Noch nie war ich vorher in einer Magerrasen-Gegend unterwegs, entsprechend überwältigt war ich von den vielen für mich neuen Arten, den Massen von Saftlingen usw.


    Bei vielen Bestimmungen bin ich mir unsicher oder habe auch gar keine Idee - habt ihr eine?


    1) keine Ahnung
    2) ein Tintling? Finde aber in meiner Literatur keine Art, die wirklich passt
    3) Kegeliger Saftling (wie unterscheide ich den vom Schwärzenden Saftling? Ist Huthaut klebrig/trocken ein Kriterium? Ich war direkt nach einem heftigen Regen unterwegs)
    4)-6) Düngerlinge? Aber wenn ja, welche?
    jetzt kommen die Fotos von Teil 2
    7)-9) keine Ahnung
    10) Wiesenkeule
    11) ist das auch eine Wiesenkeule? Obwohl sich der rechte Ast nach oben hin verzweigt? Oder ist das dann eher eine Weißliche Wiesenkoralle?
    12) Glasigweißer Ellerling
    13) Tintenfischpilz - wir hatten dann später sogar noch zwei noch schönere Exemplare gefunden und mit dem Handy im Halbdunkel fotografiert - aber kurz drauf tobte eine Schafherde über dieses Wiesenstück hinweg, und die Tintenfischpilze waren nur noch Bruchstücke, so dass unsere Pläne, am nächsten Tag nochmal zurückzukommen, sich erübrigt hatten
    14) keine Ahnung
    15) ist das auch ein Saftling?
    16) Häublinge? mE sind das zwei verschiedene Arten, die eine mit nach unten hin dunkler werdendem, gelb/orangefarbenem Stiel, die andere (rechts vorne liegend) mit hellem Stiel. Bei keinem sind mir Velumreste am Stiel aufgefallen, sonst hätte ich es für die Kombination Großsporiger Häubling/Rasen-Häubling gehalten, die beiden Arten standen unmittelbar nebeneinander
    17) Flockiger Trompetenschnitzling?
    18) keine Ahnung
    19) Papagei-Saftling


    Für Ergänzungen, Korrekturen usw. wäre ich euch sehr dankbar! Ich habe, wenn das nützlich sein sollte, auch noch höhere Auflösungen der Fotos, aber da ich keine Fruchtkörper mitgenommen habe (NSG), kann ich zu Sporenfarbe usw. nichts sagen.


    Liebe Grüße,
    Sabine

  • Hallo Sabine
    Eine wunderbare Kollektion von Wiesenpilzen hast du hier aufgelistet! :good:
    Nur ein wenig klein sind die Bilder, da werden Bestimmungen nur Vermutungen bleiben oder nicht möglich sein.
    Die 2 ist kein Tintling. Vergleiche bitte mit Goldmistpilz. Wenn die älter werden, verblassen die so!
    Die 18 würde ich als Helmling ansehen.

  • Hallo Sabine,


    ob man Hygrocybe conica und Hygrocybe nigrescens unbedingt trennen muß ist umstritten. H.
    nigrescens ist größer aber sonst gibt es M.E. nach keine Unterscheidungsmerkmale. Für mich gehören beide zur gleichen Art.



    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.