interessante Wuchsform von Ischnoderma resinosum- Laubholzharzporling

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema, welches 1.576 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (29. November 2020 um 18:12) ist von Uwe58.

  • Liebe Pilzfreunde,

    bei meinem gestrigen Streifzug durch den Wald fiel mir ein liegender Buchenstamm mit sehr hellen Flecken auf. Beim Herantreten entpuppten sich diese Flecken als Unterseite des Laubholzharzporlings, den ich so auch noch nicht gesehen hatte.

    Hier die "normale"Wuchsform.

    Und hier die weißen Flecken.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo Veronika

    Das sind schöne Bilder von einem leicht unterwüchsigem Laubholzharzporling. Aber wenn er unterwüchsig ist, bildet er solche Formen aus. Der auf dem folgenden Bild ist schon etwas älter als dein Fund. Wer die Konsolen abgeknabbert hat, kann ich nicht sagen.

  • Hallo Veronika,

    das ist ja mal ein seltener Fund, tolle Fotos!! Habe ich noch nie gesehen.

    Meine Frage zum Pilz: Der bildet auch Guttationstropfen?

    LG

    Bernd