Austernseitling?

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 8.952 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (17. November 2013 um 11:15) ist von Toho.

  • Hab diesen Pilz gestern in einem Mischwald entdeckt. bin mir aber nicht sicher was es ist. vom Geruch her kann ich nichts festellen, da ich un meine frau Schnupfen haben. er ist auf jedenfall sehr festfleischig, fast wie Knorpel. wie ich den Untersucht habe stellte ich fest das ich nun an den Händen sowas wie ne wachsschicht habe...

    Bitte um eure Hilfe

  • Hallo,

    ich denke ja. Vermutlich haben die schon einmal Frost abbekommen.

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Hallo Toho,

    das ist bestimmt ein Austernseitling, aber an Nadelholz sehr ungewöhnlich.

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von weisheit pid='8063' dateline='1384362926'

    aber an Nadelholz sehr ungewöhnlich.


    Hallo Veronika
    Das wird kein Nadelholz sein!

  • Hallo Uwe,

    was für ein Baum könnte das deiner Meinung nach sein?

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Hallo,
    Glaube nicht das es ein Nadelbaum ist, Austerseitlinge wachsen nicht auf Nadelbäumen.
    Die Nadeln von dem Pilz kommen warscheinlich von den beistehenden Nadelbäumen.
    Bis bald

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Zitat von UdoFliegenpilz pid='8076' dateline='1384417870'

    Austerseitlinge wachsen nicht auf Nadelbäumen.


    Hallo Udo,

    das stimmt leider nicht. Der wächst auch an Fichte. Ich habe sie selbst schon dort gefunden.

    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…eitling1105.htm
    http://de.wikipedia.org/wiki/Austern-Seitling
    http://www.pilzbestimmer.de/Detailed/12124.html

    VG Jörg

    Weil Pilze keine Bücher lesen sehen sie selten so aus wie sie sollten

  • Zitat von Heuler22 pid='8077' dateline='1384425988'
    Zitat von UdoFliegenpilz pid='8076' dateline='1384417870'

    Austerseitlinge wachsen nicht auf Nadelbäumen.


    Hallo Udo,

    das stimmt leider nicht. Der wächst auch an Fichte. Ich habe sie selbst schon dort gefunden.

    https://www.123pilze.de/DreamHC/Downlo…eitling1105.htm
    http://de.wikipedia.org/wiki/Austern-Seitling
    http://www.pilzbestimmer.de/Detailed/12124.html

    VG Jörg


    Hallo [size=2]Jörg und Alle,[/size]
    [size=2]Nehme meine Beurteilung zurück, Austernseitlinge waschsen auch an Nadelbäume.[/size]
    [size=2]Bis bald[/size]

    Die Zukunft gehört den Kindern und Heilpilzen.
    Viele Grüße
    Udo
    :good:

  • Hallo Austernfans,

    nun wissen wir aber immer noch nicht, an welchem Baum Taho seine Austern gefunden hat.

    Viele Grüße

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Zitat von Heuler22 pid='8041' dateline='1384294743'

    Hallo, ich denke ja. Vermutlich haben die schon einmal Frost abbekommen.


    Frost weniger. Wenn schon, dann Wärme. Über Frost bis zu -3 Grad lachen die Austern nur. Es sei denn, das ist ein Lungenseitling, denn der kann keinen Frost vertragen.

    Was die Baumart jedoch nicht entscheidend voranbringt.

    Netter Gruß vom Rudi