Hallo, Besucher der Thread wurde 794 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

Funde im Dezember (mit Bestimmungsbedarf) - Teil 1

  • Hallo zusammen,


    heute (13.12.) waren wir bei relativ mildem Wetter in der Nähe von Hamburg unterwegs und haben (für die Jahreszeit) ziemlich viele Pilze gefunden, darunter auch etliche, die ich nicht sicher bestimmen konnte. Eigentlich waren wir nur auf Austernseitlinge und Samtfußrüblinge aus, aber letztere haben wir nicht gefunden (oder jedenfalls nicht sicher bestimmen können).


    1) Austernseitling (Pleurotus ostreatus)


    Den Austernseitling haben wir nun schon mehrfach gefunden 3-4 mal auf Buche, 2 mal auf Fichte). Bis zu diesem Fund waren sie aber bestenfalls fingernagelgroß oder bereits von anderen Personen entfernt, daher war die Freude über den heutigen Fund groß. Hier habe ich an der Bestimmung keinerlei Zweifel.



    2) Gelbstieliger Muschelseitling (Panellus serotinus)?


    Diesen Pilz haben wir heute mehrfach und in größeren Mengen gefunden.

    Substrat: Buche und, wenn ich mich richtig erinnere, Eiche

    Oberfläche sehr schleimig, Lamellen gelb und nicht wie beim Austernseitling am Stiel herabwachsend.

    Auch hier bin ich mir bei der Bestimmung recht sicher (die Enttäuschung war jeweils groß), würde mich aber über eine Bestätigung freuen.


    Standort 1:


    Standort 2:


    3) noch ein Seitling, aber welcher?


    Dieser Pilz kam uns im ersten Moment wie ein Albino-Austernseitling vor, allerdings hatten wir keine größeren Exemplare für einen ordentlichen Vergleich. Ich habe einige in Frage kommenden Arten gefunden, wage aber keinen Versuch.

    Substrat: Fichte, wenn ich mich richtig erinnere



    4) Buchenschleimrübling (Oudemansiella mucida)


    Diesen Pilz hatte ich schon einmal richtig bestimmt und bin mir daher relativ sicher.

    Substrat: Buche



    5) Birkenporling (Fomitopsis betulina)


    Wir haben heute viele Birkenporlinge gefunden. Hier bin ich mir bei der Bestimmung recht sicher.

    Substrat: Birke




    6) Ästiger Stachelbart (Hericium coralloides)?


    Jetzt wird es etwas spannender. Diesen Pilz halte ich für einen ästigen Stachelbart und habe ihn bereits zum zweiten Mal gefunden.

    Substrat: ich meine, es war ein Stück Buche (Rinde), lege aber nicht meine Hand dafür ins Feuer (das letzte Mal war es sicher Buche)



    7) Becherling?


    Das hier scheint mir ein Becherling zu sein, aber ich habe keine Ahnung, welcher.

    Substrat: ich meine, es war ein Stück Buche (Rinde), lege aber nicht meine Hand dafür ins Feuer (das letzte Mal war es sicher Buche)




    8.) Fleischroter Gallertbecher (Ascocoryne sarcoides)?


    Diese faszinierende Scheußlichkeit haben wir heute in mehrfacher Ausführung auf einem Stamm gefunden. Unter dem Stichwort "lila Gehirn" spuckte mir das Internet den fleischroten Gallertbecher aus, der mir auch ganz gut zu passen scheint.

    Substrat: Buche



    Das war es mit Teil 1. Ich danke euch schon jetzt für die Bestimmungshilfe!


    Viele Grüße,


    Valentin

  • Hallo, Valentin!


    3) ist ein Stummelfüßchen (Crepidotus spec.), erkennbar am braunen Sporenpulver.
    Wenn Huthaut abziehbar und elastisch wie beim Dehnbaren Helmling, dann ist das Crepidotus mollis, wenn nicht so, dann bleibt es ohne Mikro bei Crepidotus spec.

    7) zu mehr als 90% eine Art der Gattung Peziza, auch da ist eine Artbestimmung ohne mikroskopische Merkmale ausgeschlossen.

    8) ja, aber nur wenn das die Nebenfruchtform ist (sieht jedenfalls stark danach aus). Hätte man nur eine Hauptfruchtform ohne Anamorphe dabei, sind die Arten der Gattung Ascocoryne nicht makroskopisch bestimmbar.


    Ansonsten: Zustimmung zu allen deinen Bestimmungsvorschlägen. :thumbup:



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.