Hallo, Besucher der Thread wurde 672 mal aufgerufen und enthält 2 Antworten

unbekannter Lamellenpilz, einer kam selten allein, im Nadelwald

  • MoinMoin!


    Auch das sind entweder Schüpplinge, oder Schwefelköpfe. Eventuell mit einem Kälteschaden oder zuviel Nässe, irgendwie sehen die komisch aus.

    Bei dem fruchtkörper auf dem ersten Bild hätte ich an Pholiota astragalina gedacht, aber wenn die anderen Fruchtkörper vom selben mycel gebildet wurden, dann kann man den ausschließen. Eventuell Hypholoma radicosum (Wurzelnder Schwefelkopf)?
    Die Sporenpulverfarbe könnte das klären, ob Pholiota (braun) oder Hypholoma (Purpurbraun / violettbraun).



    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt Dir das Thema und willst auch Du etwas dazu schreiben, dann melde dich bitte an.
    Hast Du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst Du das Forum uneingeschränkt nutzen.