Unbekannter Pilz am Waldrand gefunden

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 948 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (4. Juli 2021 um 19:58) ist von Beorn.

  • Gefunden am 29.6.21 an einem entwurzelten und abgesägten Baum (ca. 4bis 5cm) groß. Das 2.Bild 72h später. Das 3.Bild noch mal nach 48h später entstanden. Wer kann mir helfen den Pilz zu bestimmen. Im voraus vielen Dank.

    Eduard

  • Hallo

    Ich denke Richtung Dachpilz /Pluteus ist schon mal den richtigen Weg. Aber diese hier sind schon arg end of life.

    LG Andy

    • Offizieller Beitrag

    Bon Soir!

    Und vermutlich auch einer der zahlreichen Rehbraunen Dachpilze, also irgendwas aus der Sektion "Pluteus" der Gattung "Pluteus" (die meisten Arten aus der Gruppe können sowohl weiße als auch braune Fruchtkörper bilden, auch cervinus s.str. hatte ich schon in weiß).

    Artbestimmungen in der Sektion sind mit oder ohne Mikroskopie für mich irgendwie teuflisch.


    Lg; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.