alter Klapperschwamm oder Eichhase?

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema, welches 1.866 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (22. Oktober 2021 um 21:18) ist von gelBlau.

  • Hallo anbei ein leider unscharfe Bilder:blush:

    Es hat geregnet und ich ließ meinen Foto zuhause und das Handy hats leider nicht geschafft.

    Aber: könnte es ein alter Klapperschwamm oder ein Eichhase sein?

    Recht groß, etwa ein Handball, wenn auch flachgedrückt

    Fundort Fuß einer Eiche, die Blätter hatte, zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar, wie geschwächt die Eiche ist.

    Sicherer Ausschluss: krause Glucke, breitblättrige halte ich, obwohl ich sie noch nie sah, auch für eher unwahrscheinlich, da mir die Wandstärke zu fleischig vorkam:hmmm:

    Die Verästelung beim Abbrechen war eindeutig mehrfach verzweigt

    Keine "Einzelpilzchen" sind erkennbar, sonst würde ich eher an den Eichhasen denken

    Riesenporling würde ich auch ausschließen, den habe ich schon von Geburt bis zum Ableben beobachten können, ebenso den

    Schwefelporling

    Das Ausfranzen der Ränder halte ich für Zersetzungserscheinungen und/oder Schneckenfraß

    Wenn es ein Klapperschwamm oder ein Eichhase ist: kommt der jedes Jahr zuverlässlich?

    Es ist ein neues Waldgebiet, dass ich z.Zt. erforsche und denke darüber nach, es in meine Waldgänge mit aufzunehmen. Es wäre ein Neufund für mich.

    Bin mal neugierig auf eure Einschätzung, wenn ihr das Bild etwas kleiner macht, sieht man die Struktur besser


    schöne bunte Grüße gelBlau

    Einmal editiert, zuletzt von gelBlau (22. Oktober 2021 um 18:51)

  • Hallo GelBlau

    die Bilder sind für uns nicht sichtbar. Evtl. bei dir schon, da lokal gespeichert. Lösche sie und lade sie neu hoch.

    LG Hubi

  • Hallo GelBlau,

    die Bilder sind sehr unscharf und somit kaum bestimmbar. Vermuten kann man den Klapperschwamm.

    Viele Grüße

    Veronika Weisheit
    Pilzberaterin Landkreis Rostock


    Hinweis: Hier im Forum wird es von mir keine Verzehrfreigaben geben, weil eine Bestimmung über Bild immer fehlerhaft sein kann.

  • Bilder sind sehr unscharf und somit kaum bestimmbar

    Ist mir völlig klar, aber es kann ja sein, dass jemand hier noch eine andere Fantasie hat.

    Ich stelle auf die Verzweigungen im Zentrum der Fotos ab.

    ann nicht viel erkennen von den Mumien

    ja ich weiß, es kann nur geahn werden.

    Ich frage mich , ob ich nächstes Jahr diese Stelle im Blick haben sollte und meinen ersten "Lebendigen" sehen kann:wink:

    schöne bunte Grüße gelBlau