Beiträge von Hubi

    Hallo zusammen


    Danke Euch allen für die Tipps und die Aufmunterung für mich zum Weitermachen.


    andy Das war mir noch nicht bekannt. Vielleicht kann mir jemand noch weiterhelfen

    (aufklären), was es auf sich hat mit den Neben- und Hauptfruchtformen.


    Murmel Ja die Kollerbeeren hatte ich auch bemerkt, es waren noch mehrere an diesem Substrat.


    LG Hubi

    Hallo Liebe Pilzfreunde


    Ich wünsche Euch viel Freude mit Teil 2


    Korrekturen sind erwünscht.


    Bild 5 Ziegelroter Schwefelkopf (HYPHOLOMA LATERITIUM)



    Bild 6 Gemeiner Buchenkreisling (NEOBULGARIA PURA)

    Sicht von unten


    Bild 7 Fleischroter Gallertbecher (ASCOCORYNE SARCOIDES)


    Bild 8 Striegeliger Schichtpilz (STEREUM HIRSUTUM)

    $


    LG Hubi

    Hallo liebe Pilzfreunde


    Nun bin ich wieder durch eines meiner Waldstücke gezogen, um nach Winterpilzen Ausschau zu halten. Die Austernseitlinge und Judasohren zeigten sich sehr gut, aber die Samtfussrüblinge nur spärlich. Dabei kamen mir noch einige Holzpilze vor die Linse, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.


    Ich wünsche Euch viel Freude mit den Bildern.

    Korrekturen sind erwünscht.


    Bild 1 Winterporling (LENTINUS BRUMALIS)



    Bild 2 Violetter Lederporling (TRICHAPTUM ABIETINUM)


    Bild 3 Kaffeebrauner Gabeltrichterling (PSEUDOCLITOCYBE CYATHIFORMI)


    Bild 4 Rauchblättriger Schwefelkopf (HYPHOLOMA CAPNOIDES)


    i



    LG Hubi


    Weitere Bild Teil 2

    Hallo Benni


    Ein herzliches Willkommen hier im Forum. Tolle Bilder vom Austernseitling zeigst du da in deinem ersten Beitrag.


    LG Hubi




    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!




    Hallo Pablo


    Ich sehe schon bei den Schwefelritterlinge sehe ich noch nicht ganz durch. Da muss ich noch viel lernen damit ich die verschiedenen var besser verstehen und beschreiben kann.

    Nun zu dem gezeigten Pilz ist der Titel so richtig beschrieben mit Dunkelschuppiger Seifenritterling(TRICHOLOMA SAPONACEUM Agg.


    LG Hubi

    Hallo liebe Pilzfreunde


    Ich möchte gerne wissen, ob ich mit dem Buchenaderzähling (PLICATUROPSIS CRISPA) richtig liege?



    Habitat: auf toten Ästen von Laubbäumen.

    Hut: 10-20 mm Hütchen, dachziegelig, halbkreisförmig, muschelförmig

    Oberfläche: filzig, wellig-gezont, ocker bis rotbraun, Rand etwas runtergebogen und heller

    Stiel: am Substrat angewachsen

    Lamellen: lamelig-aderig, wellig, weiss bis grauocker

    Fleisch: weisslich, dünn, elastisch, biegsam

    Geruch: neutral

    Sporenpulver: konnte keines entlockt werden


    Ansicht am Morgen vertrocknet


    Vielen Dank für die Antwort schon im Voraus.



    LG Hubi

    Hallo liebe Pilzfamilie

    Ich möchte gerne wissen, ob ich mit dem

    Dunkelschuppiger Seifenritterling (TRICHOLOMA SAPONACEUM Agg.

    richtig liege?


    Habitat: Im Mischwald bei Fichten, Buchen

    Hut: 5cm konvex, halbkugelig, faserschuppig, graugrünlich, Mitte dunkler

    Lamellen: ausgebuchtet angewachsen, entfernt stehend, weiss, creme

    Fleisch: weiss, festfleischig

    Stiel: Stiellänge 5cm Stieldurchmesser 1.5-2cm zylindrisch, bauchig, creme bis bräunlich, längsfaserig, geschuppt, orangefleckend, Basis leicht zugespitzt

    Geruch: Waschküche

    Geschmack: bitterlich

    Sporenpulver: weiss




    Vielen Dank für die Antwort schon im Voraus.


    LG Hubi

    Hallo Daniel

    Nach meiner Einschätzung entspricht nichts dagegen


    LG Hubi




    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!

    Hallo liebe Pilzfreunde


    Ich möchte gerne wissen, ob ich mit dem Kleinsporiger Grünspanbecherling (CHLOROCIBORIA AERUGINASCENS s.l ) richtig liege?


    Gestern habe ich im Buchenwald, an liegenden Äste Haufen – Wirrwarr, blaue Pilze entdeckt, den ich noch nie vorher gesehen habe. Das hat mich sehr gefreut das es ein Erstfund werden wird.


    Es können noch andere Arten in Frage kommen

    Grosssporige Grünspanbecherling (CHLOROCIBORIA AERUGINOSA)



    Vielen Dank für die Antwort schon im Voraus.


    LG Hubi

    Hallo Star


    ein herzliches Willkommen. Du zeigst uns ein schöner Fund bei deinem ersten Beitrag.

    Nach meiner Eischätzung würde ich die auch so nennen.


    LG Hubi




    Für meine hier gemachten Aussagen zu Pilzen übernehme ich keinerlei Haftung, es sind insbesondere keine Essfreigaben.

    Offizielle Freigaben kann es nur beim Pilzsachverständigen vor Ort geben!