Ganz schwieriger Baumpilz??

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 797 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (30. Oktober 2021 um 15:02) ist von Bemoeh.

  • Hallo ans Forum,

    dieser ungewöhnliche Baumpilz ist mir am 20.10.21 vor die Linse :photographer:gekommen, für mich nicht zu bestimmen. Alle Fotos geblitzt!

    Fundort am verrotteten Baumstumpf im Mischwald, etagenartig angeordnet mit kleineren Exemplaren, knochenhart, korkig/holzig, weißlicher Rand, eigenartige Ober- + Unterseite, Krater ähnlich, schwer vom Stumpf zu entfernen.

    Wer hat eine Idee für diesen Fund:?:

    Gruß und Dank für eure Hilfe

    Bernd

    1a Oberseite

    1b Unterseite

    2a Oberseite

    2b Unterseite

    3 Unterseite

    4a Anwachsstelle von kleinem Exemplar

    4b Oberseite von kleinem Exemplar

    4c Unterseite von kleinem Exemplar

    5a Querschnitt

    5b Querschnitt

    • Offizieller Beitrag

    Hallo!


    Das ist Daedalea quercina (Eichenwirrling) beim Fruchtkörperumbau nach Lageveränderung des Substrates (Eichenstamm).


    LG; Pablo.

    Das Internet ist "Hilfe zur Selbsthilfe" und kann nur Vorschläge zu Bestimmung von Pilzen bieten. Eine Verzehrfreigabe ist online nicht möglich, die gibt's beim >Pilzsachverständigen<.

  • Hallo Pablo,

    danke für deine Bestimmung, das ist ja irre ( diese labyrinthischen Poren ) wie sich dieser Pilz durch die Lageveränderung des Stammes so verändert. Sehe diesen Eichenwirrling auch zum ersten mal.

    LG

    Bernd