Hallimasch und sehr junge Parasole?

Es gibt 2 Antworten in diesem Thema, welches 1.109 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag (8. November 2021 um 20:35) ist von m172nld.

  • Guten Abend!

    Vor gut zwei Wochen habe ich eigentlich zum 1. Mal in dieser Saison in "unserem" Wald im Münsterland mehr als wenige Pilze gefunden. Dann fuhr ich in den Schwarzwald, wo mittlerweile so gut wie keine Pilze mehr zu finden waren.

    Wieder zuhause hatte ich die Hoffnung, dass es hier noch nciht zu kalt in den Nächten war und bin heute direkt "in die Pilze". Es hat sich tatsächlich gelohnt, denn neben einem kleinen Steinpilz und zwei Hexenröhrlingen gab es einige Maronen und Rotfußröhrlinge.

    An einem Baumstumpf in einem Fichtenwald saßen reichlich Pilze, von denen ich vermute, es könnten Hallimasch sein. Die habe ich bisher nie gesammelt, weil ich mir bei Lamellenpilzen noch viel zu unsicher bin. Nach dem, was ich in den letzten Viertelstunden gelesen habe, könnte es sich um Hallimasch handeln. Da ich sowieso nur die beiden Exemplare mitgenommen habe, werde ich die Köpfe gleich mal auf einen dunklen Untegrund legen und morgen früh mal schaue, welche Farbe die Sporen haben.

    Bei den anderen Fotos bin ich mir nicht ganz sicher, ob es sich dabei um ganz junge Riesenschirmlinge handelt. Sie wuchsen an der Stelle, wo in dieser Saison bereits mehrfach Riesenschirmlinge standen. Allerdings habe ich sie dort immer frühestens erst gesehen, wenn sie so groß waren wie das Exemplar im letzten Foto.

    Wie immer freue ich mich über Hinweise auf richtige oder, sicherlich wichtiger, falsche Vermutungen!

    Allen einen guten Abend!

    Jürgen

  • Moin,


    also ich sehe da einen Parasol so wie ich ihn jung kenne. Vorausgesetzt natürlich, dass die Größe des Pilzes Parasol adäquat ist. Die Natterung am Stiel ist schön deutlich und der Ring ist sicher auch lose, wenn du den Hut löst.
    Bei dem Hallimasch bist du ja genau auf dem richtigen Weg ;)


    LG André

  • Hallo, André,

    danke für die Rückmeldung.

    Für mich ein wichtiger "versteckter" Hinweis war dabei, so dass ich zukünftig immer für Fotos ein Lineal neben die Pilze legen werde.

    Sollten die Sporen die falsche Farbe haben, melde ich mich noch mal, um vielleicht weitere Hinweise zu bekommen.

    Die Größe "passte" und ich habe die (kleine) Menge gerade mit diesem (bereits vor ein paar Wochen getesten) Rezept zuzbereitet, da uns die "übliche" Zubereitungsart auf Dauer etwas langweilig ist:

    Hat jemand Parasolpilze schon mal nicht auf Schnitzel-Art gemacht | Sonstige Kochrezepte Forum | Chefkoch.de

    und da der Beitrag vom 02.09.2007 19:51

    Guten Appetit!!

    Schönen Abend!

    Jürgen

    Wieder ein kleiner Schritt weiter auf dem Weg zum Kenner? Oder doch nicht und eher wieder ein Schritt zurück?